Soeharto

Suharto, geboren 8. Juni 1921 und starb 27. Januar 2008 in Jakarta, war Präsident der Republik Indonesien 1967-1998.

Suharto wurde in einem kleinen Dorf in der Nähe von Yogyakarta, der niederländischen Kolonialzeit geboren. Seine Eltern ließen sich scheiden javanischen Bauern, die kurz nach seiner Geburt, bei Pflegeeltern für einen Großteil seiner Kindheit lebt er. Während der japanischen Besetzung Indonesiens, Suharto verwendet in den von den Japanern organisierten indonesischen Sicherheitskräfte. Er trat der neu gebildeten indonesischen Armee zugunsten des Kampfes für die Unabhängigkeit von Indonesien. Suharto erreichte den Rang eines Major General nach Unabhängigkeit Indonesiens. Ein Putschversuch am 30. September 1965, von den Truppen von Suharto führte gegenüber, auf der indonesischen Kommunistischen Partei in Rechnung gestellt. Die Armee führt anschließend eine antikommunistische Säuberung Soeharto und harte Macht in Gründungspräsident Indonesiens, Sukarno. Interims-Präsident im Jahr 1967 und Vorsitzender im folgenden Jahr wurde er zum. Unterstützung für Präsident Suharto wird als Folge der asiatischen Finanzkrise von 1997-1998 Erodieren. Er wurde gezwungen, als Präsident Mai 1998 niederlegen und starb im Jahr 2008.

Jugendzeit

Kindesalter

Suharto wurde 8 in der Ortschaft Kemusu Argamulja, die in das Dorf Godean, etwa fünfzehn Kilometer westlich von Yogyakarta in Zentraljava, Indonesien berichtet, geboren Juni 1921, zu der Zeit Besitz holländischen Kolonial.

Kindheit und Jugend Soeharto sind schlecht bekannt. Standardisierte und apokryphen Geschichten von seinen frühen Jahren waren meist eine politische Konnotation. Die Soeharto Eltern, seine Mutter und sein Vater Sukirah Kertosudiro javanischen Bauern in einem Gebiet leben, ohne Strom und fließendes Wasser. Schon der Name deutet darauf hin, Kertosudiro in die Kategorie der priyayi gehören, übersetzt tigen Französisch Forscher Romain Bertrand "noblesse de robe" Javanese. Der Vater der Ulu-ulu Suharto war in seinem Dorf, Regulierung und Wartung der Bewässerung der Reisfelder verantwortlich. Die Tatsache, dass Suharto war früh gute Schulbildung erhalten spiegelt die soziale Herkunft von "kleinen" priyayi zu desa priyayi.

Youth Suharto hatte einige Familien Instabilität. Sein Vater, der bereits zwei Kinder aus einer früheren Ehe hatte, heiratete Sukirah zweite Frau. Die Ehe mit Kertosudiro Sukirah soll auch in der Scheidung beendet haben, während Suharto war noch jung, obwohl das genaue Datum der Scheidung ist nicht bekannt. Die Geschichte von der Biographie von Roeder Zusammenhang sagt der Scheidung kam ein paar Jahre nach seiner Geburt. Nach einer anderen Biographie, Pirakan fand die gleiche Scheidung Ort nur wenige Wochen nach seiner Geburt.

Das Fehlen von offiziellen Dokumenten und die Widersprüchlichkeit einiger Aspekte der frühen Kindheit Soeharto mit den Merkmalen des javanischen bäuerlichen Lebens, führte zu mehreren Gerüchte behaupten, dass Suharto war der uneheliche Sohn einer reichen und großzügiger Spender, was wäre der Sohn eines Aristokraten oder einer wohlhabenden Yogyakarta chinesisch-indonesischen Händler zu machen. Wir haben gesehen, dass die Mitgliedschaft in der Mitte des priyayi Desa ist eine weitgehend zufriedenstellende Erklärung. Und doch ist es Menschen wie der Biograph RE Elson, die argumentieren, dass solche Gerüchte nicht vollständig ausgeschlossen werden, da die meisten der Informationen, die Suharto hat seine Ursprünge wurden durch eine politische Bedeutung konditioniert.

Seine Eltern ließen sich scheiden und heiratete wieder, neue Partner. Suharto wurde alternativ ein oder beide Eltern während kürzerer oder längerer Zeit getrennt sind, ändern einige Male zu Hause während seiner Jugend. Die Ehe seiner Tante väterlicherseits mit einem kleinen javanischen offiziellen Namen Prawirowiharjo, der die Bildung von Suharto übernahm, war nach Elson sofern sowohl eine Vaterfigur und ein Modell zur Suharto, und ein stabiles Zuhause um Wuryantoro, wo er den größten Teil seiner Grundschulbildung erhalten.

Wie bereits Elson und anderen Jugend Soeharto Gegensatz zu anderen indonesischen Nationalisten Führer wie Sukarno, da zeigte er wenig Interesse an der Antikolonialismus oder politische Themen au Jenseits seiner unmittelbaren Umgebung.

Im Gegensatz zu Soekarno und die Menschen um ihn herum, Suharto hatte kein Konzept der niederländischen oder jede europäische Sprache. Allerdings begann er, Niederländisch nach dem Beitritt zur niederländischen Armee im Jahre 1940 zu erfahren.

Militärische Karriere

Mitglied der Royal Netherlands Indies Armee im Zweiten Weltkrieg, er wird einen Zug und ein Unternehmen der Peta, Pembela Tanah Air oder "Vaterlandsverteidiger", einer von den Besatzungstruppen gebildet befehlen Japaner in Indonesien, um eine Landung zu widersetzen. Er beteiligt sich an der Generalangriff am 1. März 1949 in Yogyakarta und im nächsten Jahr wird es in der Diponegoro Abteilung bezahlt. Im Jahr 1956 werden die Ergebnisse einer internen Untersuchung ergab, dass während seiner Aufgabe als Kommandeur KODAM IV / Diponegoro, Suharto hatte Stiftungen für die Anwohner zu helfen. Allerdings wurden diese Grundlagen durch Abgaben von Produktions- und Dienstleistungsunternehmen finanziert. Suharto wurde auch in den illegalen Handel beteiligt. Er vor allem Zucker gehandelt gegen Reis mit Thailand.

Der Generalstabschef der Armee zu der Zeit, wollte Abdul Haris Nasution Maßnahmen gegen Suharto und wollte prüfen, seine Ausweisung aus der Armee. Allerdings Gatot Subroto, der stellvertretende Generalstabschef der Armee eingegriffen. Nasution schließlich den Rat Gatot lediglich, ihn seines Kommandos zu entlasten und ihn an den Generalstabsschule des Heeres Absenden bestrafen gefolgt, Ausbildung, die er im November 1960 abgeschlossen.

Im Jahr 1961 erhielt er den Rang eines Brigadegenerals und leitet Komando Mandala verantwortlich in Papua Occidentale.En März 1961 einzugreifen, die "Allgemeinen Reservearmee" erstellt wurde und ernannte Suharto als den Kopf.

Die Verdrängung der Sukarno

Zu der Zeit der "Bewegung des 30. September 1965", war Suharto Kommandeur Kostrad, strategischen Reserven der indonesischen Armee. Er organisierte die Unterdrückung der Bewegung und verfügte die Auflösung der Kommunistischen Partei Indonesiens, der Armee des Seins der Anstifter der Bewegung vorgeworfen.

Nach den Massakern, die etwa eine Million solcher Opfer oder angebliche Kommunisten innerhalb weniger Monate sind. Ein CIA-Bericht aus dem Jahr 1968 besagt, dass dieses Massaker ist "eine der tragischsten des zwanzigsten Jahrhunderts, sondern auch einer der am meisten ignoriert."

Am 11. März 1966 Suharto gezwungen Sukarno offiziell Präsidenten, den "supersemar" unterzeichnen. Diese "Ordnung" wird von Suharto als Machtübergabe in Betracht gezogen werden.

Suharto wird Präsident 21. März 1968 von der Majelis Rakyat Sementara Permusyawaratan gewählt, dass Soekarno wurde 1959 ernannt.

In Kraft

Das neue Regime belebt die westliche Lager. Indonesien Wiedereinsetzung von der UNO, der Weltbank und den Internationalen Währungsfonds, dass Soekarno hatte ihre Ausfahrt aus und beendete die indonesio-Malaysia Konfrontation im Jahr 1966 ein Gesetz über ausländische Investitionen wurde im Jahre 1967 Öl-Unternehmen erlassen Ausländische Zeichen Explorationsverträge, durch das Potenzial des Landes angezogen. Bedeutende Ölfunde gemacht.

Im Januar 1974 brachen Unruhen aus in Jakarta, nach Studentendemonstrationen, die den Vorteil hat der Besuch des japanischen Ministerpräsidenten Tanaka Kakuei um gegen die Herrschaft des ausländischen Kapitals, vor allem japanische protestieren, auf der indonesischen Wirtschaft. Dies wird die letzte Demonstration gegen das Regime für 24 Jahre.

Im Dezember 1975 überfallen die indonesische Armee und annektierte Ost-Timor, einer ehemaligen portugiesischen Kolonialbesitz, "den diplomatischen Komplizenschaft der USA und auch mit ihren Waffen," nach dem amerikanischen Noam Chomsky, sondern auch das Vereinigte Königreich und France. Diese Invasion verursacht 200.000 Todesfälle.

Suharto unterdrückten die Kommunisten und gewalttätigen islamistischen Bewegungen: die Gesamtzahl der Opfer schwanken von 300 000 bis 3.000.000. Es wurde dann als eine der korruptesten Staats- und wird geschätzt, um mit seiner Familie, einem Vermögen von $ 40 Milliarden angehäuft haben.

Zwischen 1967 und 1998 erlebte das Land ein starkes Wirtschaftswachstum und entwickelt. Öleinnahmen, die für 80% der indonesischen Exporte im Jahr 1980 verwendet, um die Entwicklung der Infrastruktur, Basisgesundheit, Grundschulbildung zu finanzieren, sowie die staatlichen Industrien zu berücksichtigen. Gleichzeitig fördert die Regelung des Wachstums von großen inländischen Unternehmen der Privatwirtschaft von Geschäftsleuten mit Ursprung in China gehört.

Das durchschnittliche Pro-Kopf-Einkommen fortgeschritten ist von $ 70 bis $ 1.300 und die Zahl der Armen Indonesier zu 12% ging von 56%. Die Analphabetenrate reduziert wurde, erhöhte Lebenserwartung. Die Inflation sank von 600% auf 6,5%.

Der Rückgang der Rohölpreise im Jahr 1986 ermöglicht die Weltbank und IWF in Indonesien dazu zu zwingen, beginnen zu deregulieren und liberalisieren, die Wirtschaft und die Privatisierung von Staatsunternehmen ihre. Diese Privatisierung wird in der Praxis durch eine Übertragung von Vermögenswerten auf Geschäftsleute in der Nähe von Suharto und bald seine Kinder, die das Erwachsenenalter erreicht haben, wider.

Während den 33 Jahren seiner Herrschaft, Suharto und seine Familie bereicherten sich deutlich dank des starken Wachstums vor denen das Land.

Der Rückgang

Die asiatische Finanzkrise von 1997 stürzte Indonesien in eine schwere Wirtschaftskrise. Studenten zu mobilisieren, um das Regime zu verurteilen. Rumor Wortspiele und übersetzte "supersemar"; die zuvor auf einen Auftrag des ersten Präsidenten Indonesiens, Sukarno vom 11. März 1966 genannt wurde, wo sein Name ein Akronym supersemar Surat Perintah Sebelas Maret und durch die es "Aufträge" des General Soeharto "die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um die Sicherheit und den Frieden zu gewährleisten, die Stabilität der Regierung und die Revolution der guten Werke", diese "Ordnung" wird von Suharto als Machtübergabe in Betracht gezogen werden; durch "SUruh pergi seperti Marcos", "erzählt werden, als Marcos verlassen", die sich auf die philippinischen Präsidenten Ferdinand Marcos ehemaligen, die ins Exil im Jahr 1986 nach einem großen populären Protestbewegung zu gehen.

Im Anschluss an die Jakarta Unruhen vom Mai 1998, Suharto zurückgetreten 21. Mai 1998.

Bilanz

Das Erbe der 32 Jahre Soeharto Leistung sowohl in Indonesien und im Ausland diskutiert. Unter seiner Leitung hat sich die "New Order" Suharto eine starke Regierung, zentrale und vom Militär dominiert gebaut. Seine Fähigkeit, Stabilität in einem großen und vielfältigen Land und offen antikommunistische Positionen zu halten haben ihn die wirtschaftliche und diplomatische Unterstützung aus westlichen Ländern während des Kalten Krieges verdient. Für die meisten seiner Präsidentschaft hat Indonesien ein starkes Wirtschaftswachstum erlebt und wurde industrialisiert. Gesundheit, die Bildung verbessern und den Lebensstandard erheblich. Während seiner Diktatur sterben mehr als 500.000 Menschen in einem Land, das 200 000 000. Der Beruf seit 24 Jahren von Osttimor während Präsident Suharto hat, ist wiederum mindestens 200.000 Todesfällen in einer Bevölkerung 800 000 Einwohnern. In den 1990er Jahren Autoritarismus des "New Order" und weit verbreitete Korruption waren eine Quelle der Unzufriedenheit. In den Jahren nach seiner Präsidentschaft versucht, auf der Grundlage der Korruptionsvorwürfe und Völkermord zu beurteilen, weil seine Gesundheit versagt.

Versuche, Gerichtsverfahren

Er entkam Verfolgung Mai 2006 aufgrund seines Alters und seiner Gesundheit. In Bezug auf Vorwürfe von schweren Verletzungen der Menschenrechte, einschließlich der Deportation auf die Insel Buru, nach der "Bewegung des 30. September", der Zehntausende von politischen Gefangenen, die Rechte der Nationalen Kommission Indonesische grundlegenden Menschen, Komnas HAM hatte eine Gruppe gebildet, um die Fakten zu prüfen, aber schließlich die vorgeschlagene Erhebungsmethodik wurde vom Vertreter des Rates des Volkes, Dewan Rakyat Perwakilan oder DPR, der indonesischen Nationalversammlung abgelehnt, während die 2004.

Doch nach MM Bilah, Kommissionsmitglied zu der Zeit, wäre es genügt haben 7 von 20 Komnas HAM Mitglieder, eine Revision genehmigen erfolgt jedoch keine Garantie, dass die Untersuchung kann, da die weiterhin Zustimmung des DPR war wiederum notwendig.

Am 27. Februar 2008 beschloss Komnas HAM zwei Ermittlungsteams über die Ereignisse von 1965 bis 1966 und den "geheimnisvollen Morde" für einen Zeitraum von 3 Monaten verlängerbar bilden jeweils, falls erforderlich.

Tod

Trat in die Pertamina Hospital in Jakarta am 4. Januar 2008, starb dort am 27. Januar nächsten ", bei 13 h 10 lokalen Multiorganversagen", so die Nachrichtenagentur Xinhua, im Alter von 86. Er wurde mit militärischen Ehren auf Karanganyar in der Nähe von Surakarta begraben.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha