Stanislaus

Der Stanislaus River in Kalifornien, USA, ist einer der größten Nebenflüsse des San Joaquin. Der Fluss hat lang und verfügt über Niederlassungen in Nord-, Mittel- und Südamerika. Die nördlichen und südlichen Zweige treffen wenige Kilometer stromaufwärts von Lake New Melones, dem zentralen Zweig der nördlichen wenige Kilometer vor dem Beitritt.

Der Name des Flusses kommt von Estanislao, einem Miwok Leiter der Mission San José, der ein Band von 400 Mann gegen die mexikanische Regierung in 1828-1829 führte. Die Gruppe hatte ihre Hauptlager am Ufer des Stanislaus gegründet, dann als der Rio Laquisimes bekannt.

Dams

Der Stanislaus River ist stark mit Dämmen und Umleitungen ausgestattet. Der Damm auf den zentralen Donnell See Donnell Zweigformen in großer Höhe in der Sierra Nevada. Stromabwärts liegt der Beardsley Damm bildet See Beardsley. Die Diversion Dam mit Wasser McKays'Point Drift an der Nordzweig für Stromerzeugung aus Wasserkraft und den Hausgebrauch. New Melones Damm blockiert den Fluss nach dem Zusammenfluss der drei Zweige. Unten Lake New Melones, gibt es die Tulloch Tulloch Damm, der das Reservoir und den Damm Goodwin bildet, bei 37 ° 51 '46 befindet "N 120 ° 37 '47" W / 37,86278, -120,62972, die die erste ist Haupthindernis auf dem Stanislaus für anadrome Fische. Der Stanislaus River hat bereits Gastgeber einer großen Population von Königslachs, die mit dem Bau von Goodwin Dam verschwunden. Stromabwärts von der letzteren, die Stanislaus trifft schließlich die San Joaquin, die gemeinsame Delta des Sacramento und San Joaquin zu erreichen.

Der Stanislaus ist wegen der politischen Konflikt, der über die Hündin jetzt New Melones See bildet ausbrach berühmt. Vor dem Damm, der stromabwärts gelegene Teil des Stanislaus war einer der Bereiche, Rafting Wildwasser der verkehrsreichsten in den Vereinigten Staaten. Rafting ist immer noch auf der nördlichen Zweig und dem Goodwin Canyon Abschnitt der Hauptzweig der Stanislaus beliebt. Während der langen Trockenperioden, sind einige Abschnitte wieder verfügbar für Rafting, wenn der Wasserspiegel gesenkt wird.

Überdachte Holzbrücke

Einer der wenigen verbliebenen dachten Brücken in Kalifornien ist auf dem Stanislaus und hieß ursprünglich die Brücke von Byrnes Fähre nach Byrne PO Fährüberfahrt einmal dort. Erstens durch eine Seilhängebrücke mit einem Holzfußboden, wurde es im Frühjahr 1853 abgeschlossen und der Öffentlichkeit als eine Mautbrücke eröffnet. Von den Fluten zerstört, wurde die Brücke durch einen Freischwinger Howe Art von Mesh, durch eine Hilfsbogen 1862 verstärkt Es wurde gebaut, ersetzt, und die von der Union Bridge Company, einem Unternehmen mit Sitz in Sonora in Betrieb genommen; Joe machte Pardies betreiben die Brücke mit guter Rentabilität für viele Jahre.

Der berühmte scout Frederick Russell Burnham ist größtenteils für den Kauf von Byrnes Ferry Bridge durch Grafschaften verantwortlich. In den späten 1880er und frühen 1890er Jahren, war Burnham ein Bauer in der Region und für seine jährliche Sommer Ausflüge in die Berge, um bessere Weiden zu finden, er sein Vieh auf den Punkt, für eine Summe oder fahren musste. Da sie nicht durch den Zustand der Brücke zufrieden und er wusste nicht, wie die Maut bezahlen, verbreitet er eine Petition an der Brücke, die von Landkreisen erworben werden und frei werden. Im Jahr 1902 war die Petition in der Tat die Grafschaften von Calaveras und Tuolumne erwarb die Brücke und Maut aufgehört.

Dreifach-Staumauer des Projekts und Reservoir Tulloch achevèrent Geschichte überdachte Brücke. Wenn gefüllt, der Tank liefert Wasser in der Schlucht etwa zehn Kilometer und bildet einen riesigen See, der den Ort der Byrnes Fähre Brücke unter 80 Fuß Wasser bedeckt. Im Jahr 1957, wenn das Reservoir zu füllen begann, die Direktoren der beiden Bewässerungsbezirke von der Möglichkeit berührt studiert ist, um die Brücke zu verbrennen ist einfach, um es aus seiner Verankerung zu befreien. Aber historisch Firmen Calaveras und Tuolumne Counties und Copperopolis Community Club, der Ureinwohner Sons aus dem goldenen Westen und andere Regierungsgruppen unterstützt interessierten sich für die Erhaltung der Brücke. Sie begann eine Kampagne, um die Brücke als eine zukünftige historische Denkmal zu bewahren; die Kosten zu der Zeit geschätzt, zusammen zu sein. Es wurde ein Plan entwickelt, um die ausgangsseitigen Brücken zu einer Lagune, die durch die Reservoir, wo es über einen Bach installiert werden bewegen und zu einer Touristenattraktion. Kalifornien Parks Commission entérina den Vorschlag und ein Bauer in Tuolumne Landkreis vereinbart, das Grundstück, auf dem die Brücke neu installiert werden konnte zu geben. Aber diese Pläne werden letztlich nicht realisiert.

Am Morgen des 21. Oktober 1957, die Beamten der Landkreise von Calaveras und Tuolumne Deck auf einer Auktion verkauft. Neue Versuche wurden gemacht, um das Deck von ihrem Träger mit Dynamit zu befreien, aber die Sprengladungen nicht ausreichten. Wenn das Wasser stieg, die Brücke verlässt schließlich die Medien, aber wurde dann teilweise unter Wasser. Da es nicht möglich war, um die Brücke zu sparen, wurde die Struktur demontiert und ein Teil der Trümmer in den umgebenden Gebäuden verwendet. Bei etwa 3000 Meter stromaufwärts von der Stelle, wo war der alten Brücke, eine neue Beton und Stahl-Brücke wurde später gebaut.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha