Starspot

Ein Starspot ist das Äquivalent von einem Sonnenfleck, sondern auf einem anderen Stern befindet, das heißt, ein dunkler Fleck auf der Oberfläche des Sterns durch intensive magnetische Aktivität verursacht. Die Flecken vergleichbare Größe von Sonnenflecken der sehr schwer zu erkennen, da sie in der Regel zu gering sind, um die Helligkeit der Sterne beeinflussen. Diejenigen beobachtet wurden, sind in der Regel viel größer als die Sonne. Bis zu 30 Prozent der Oberfläche des Stern abgedeckt werden kann.

Erfassung und Messung

Es gibt mehrere Methoden zum Nachweis und zur Messung der Fläche eines Starspot.

  • Für Sternen in schnelle Rotation wird die Doppler-Bildgebung verwendet und Zeeman-Doppler-Bildgebung. Mit der Zeeman-Doppler Imaging-Technik kann die Richtung des Magnetfeldes als Spektrallinien durch den Zeeman-Effekt gespalten bestimmt werden, offenbart die Größe und die Richtung des Magnetfeldes.
  • Für Sternen rotierenden langsam mit dem Verhältnis der Linientiefe. Hier wurden in zwei unterschiedlichen spektralen Linien eine wärmeempfindliche und die nicht gemessen. Da Starspot eine niedrigere Temperatur als die Konturlinie, die gegenüber Wärmeaustauschtiefe ist. Mit dem Unterschied zwischen diesen beiden Linien über eine hohe Temperaturgenauigkeit oder minus 10 Kelvin die ungefähre Größe einer Starspot kann abgezogen werden.

Temperatur

Die Temperatur der beobachteten Stern Flecken variiert im allgemeinen zwischen 500 und 2000 Grad Kelvin kälter als die Temperatur der Photo des Sterns. Diese Temperaturänderung kann eine Variation in der Helligkeit von bis zu 0,6 Größenordnung zwischen der Stelle und der Umgebung führen. Es scheint auch einen Zusammenhang zwischen der Temperatur des Spots und der Temperatur der Photosphäre des Sterns, die zeigt, dass die Sternflecken wirken in ähnlicher Weise für verschiedene Arten von Sternen zu sein.

Lebenslange

Die Lebensdauer eines Starspot hängt von seiner Größe.

  • Auf einen kleinen Punkt, ist die Lebensdauer proportional zur Größe, wie Sonnenflecken.
  • Für größere Flecken, hängt alles von der differentiellen Rotation des Sterns. Einige Hinweise führen zu glauben, dass groß genug Flecken der Helligkeit ihrer Stars zu beeinflussen, kann über Jahre zu überleben, auch auf Sterne mit differentiellen Rotation.

Konjunkturzyklen

Die Verteilung von Sternflecken auf der Sternoberfläche variiert von einem Stern zum anderen, aber eine andere Art von Stern zu einem anderen. Die gleiche Art von Konjunkturzyklus, der auf der Sonne gefunden wird, kann auf andere Sterne zu beobachten, die dem 11-Jahres-Zyklus der Sonne. Einige Sterne haben längere Zyklen, vielleicht analog zu dem Maunder-Minimum für die Sonne.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha