Stephan Gregoire

Stephan Gregoire ist ein Französisch Rennfahrer.

Biographie

In die Vereinigten Staaten in den frühen 1990er Jahren im Exil, wurde Stephan Gregoire am besten für seine regelmäßige Teilnahme an der Indianapolis 500 bekannt. Nach einer ersten Auftritt an der Ziegelei im Jahr 1993 und einem nicht-Qualifikation im Jahr 1994 aus dem Jahr 1996 wurde er bis zum Jahr 2001 und eine regelmäßige Wettbewerber des neuen IndyCar-Meisterschaft. Es war während der Saison 1996-1997 er wählt seine besten Ergebnisse in der Meisterschaft, mit einem zweiten Platz auf dem ovalen Pikes Peak nach einer sehr nahe Finish mit dem Gewinner und dem späteren Champion Tony Stewart 29. Juni 1997 G-Force-Aurora.

Ab 2002 ohne zu fliegen IRL, wandelt es in den nordamerikanischen Ausdauer-Events. Er machte seine Rückkehr in die Indy 500 im Jahr 2006. Er wurde in der 2007 unter den Farben der Chastain Motorsports beteiligt, aber brach ein Wirbel im freien Training.

Stephan Gregoire ist die Französisch Rekord für die Teilnahme an der Indianapolis 500, mit 7-Karriere beginnt bei Indy in 14 Jahren.

Er nahm an den Ausgaben 2003, 2008, 2009 und 2010 24 Stunden von Le Mans, wo er in der Gesellschaft von Jerome Policand und David Hart den zweiten Platz in der GT1-Klasse Corvette auf dem Luc Alphand Aventures Team.

Ergebnisse bei den 24 Stunden von Le Mans

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha