Straße Venedig

Die Straße von Venedig, ist eine Autobahn von 4 Bezirk von Paris, ab Höhe n 129, rue Saint-Martin und endet an der Hausnummer 54 der Rue Quincampoix.

U-Bahn-Zugang

Die Straßen von Venedig wird von U-Bahnstationen serviert:

  • City Hall
  • Rambuteau
  • Les Halles
  • RER Chatelet
  • Châtelet

Historisch

Das ist das Zeichen: "Die ECU-Venedig", die die Herkunft der Straßenname ist.

Im zwölften Jahrhundert wirkt es als der Erembourg oder Herambourg der Tréfelière unter Philipp dem Schönen bezeichnet Satz. Guillot im Jahr 1300, genannt: Die Tréfilière Sendebours Straße und im Jahre 1312, wird sie mit dem Namen: Bertaut Straße Qui Dort trägt sie immer unter Jean Le Bon, oder liegen an der Ecke der Rue St. zitiert Martin führte ein Haus hinter dem Haus-Bertaut Über Dort. Es ist im Jahre 1512, sie habe den Namen: venezianische Straße. Dies ist der erste Teil der Straße in Venedig die zweite getrennt die Rue Saint-Martin nicht ganz entgegengesetzte fallen, was ihre verschiedenen Ursprungs. Diese Straße einmal zwischen der Straße und dem Beaubourg rue Saint Martin gestreckt. Dieser Teil wurde 1936 nach der Enteignung und Abriss von Gebäuden in den Anwendungsbereich dieser Block unterdrückt wird, die Nummer 1 bewertet ungesund. Im Jahr 1300 Lingarière Street, etwa zur gleichen Zeit er zitiert auch den Namen:: Es wurde mit Urteil vom 13. August 1971 Diese Straße herabgestuft wurde einst als Teil: Guillot nennt es den Stuckateur Straße und gegenüber 1313; Corroierie Namen der Straße, sie immer im sechzehnten Jahrhundert, mit einer Variante Rechtschreibung: Corroier Straße oder Straße der Conroirie. Es könnte die Straße der Bloquerie von Gilles Corrozet bezeichnet werden. Street war auch Teil des Fünf-Diamanten und wurde in der Rue Quincampoix aufgenommen.

Es ist eine schmutzige Straße, dessen Boden Bürgersteige werden von rag Geschäften besetzt. Wobei die Stufen durch bedürftige Kunden besiedelt. Hier im Mittelalter, Wucherern, die sich ihren Reichtum durch das Gesetz rue Quincampoix in Form von Papiergeld aufgetürmt aus der Zeit. Die Spekulanten waren hier Legionen einander fahren. Es ist in dieser Gasse, daß unter der Regentschaft des Herzogs von Orleans, drei Attentäter mit Schulden gespickt beschlossen, trucidant eine dieser reichen Spekulanten Quincampoix Straße benannt Lacroix Redo, in zogen sie einen Vorwand in Verhandlung die Straßen von Venedig und es die Tötung in das Durchstechen stech um seine Brieftasche zu stehlen. Einer der Unterstützer benannt: die Estang, Sohn eines belgischen Bankier, der Uhr gehalten, floh, als er das Opfer Schrei und den Mob aus gehört. Er ging zu seinem Hotel Rue de Tournon, Buchwerte und verschwand. Die beiden anderen, Graf Antoine Joseph Horn, Kapitän Laurent de Mille reformiert und reformierte Hauptmann zu, wurden beschlagnahmt und durch scharfe Streik Platz geschlagen. Dieses Ereignis fand vor dem Gasthaus Schwert Holz owned veröffentlicht die erste Rettungs die unglückliche. Dieser Ort liegt an der Hausnummer 27 befindet, und es ist jetzt ein Weingeschäft eingerichtet.

Es gab einen Durchgang, der in Venedig wurde zugunsten des Boulevard de Strasbourg, deren Ausbildung durch den Garten des Klosters von St. Magloire war zeitgleich mit der Frage der Assignaten abgebrochen. Es gab auch nur annähernd Batavian Court besetzten den Platz des Heiligen Grabes Hospital und die Bataver Patt genannt wurde, bis 1806 ein Cul-de-sac von Venedig und Quincampoix, beschränken Mädchen in den Garten St. Magloire. Es verschwand Cul-de-sac war Teil einer Straße Bièvre und Bern zwischen dem XIII Jahrhundert und XVII Jahrhundert

Dies ist eine Ministerentscheidung vom 12. Prairial X unterzeichnet Chaptal, der die Breite des auf diese Weise und eine andere von 30. November 1822 festgelegt ist, unterzeichnet Corbiere und die Königliche Verordnung vom 29. April 1839 führten ihn nach.

Gebäude und Zahlen

  • n 1: Hier oder stehen vor der No. 2, die das Haus Bertaut-Who-Dort war. An der Ecke des Hauses und der Rue Saint-Martin wird gebeten Fountain Maubuée Jean Beausire.
  • No. 2:
  • n 7: Centre Wallonie-Bruxelles
  • n 27: Hier war der Auberge Sword of Wood, Mazarin, zwischen 1643 und 1661 Sitzungen einer Gesellschaft ermächtigt, Tanz erarbeitet und Musiker, deren Führer nannte sich König von Geigen, vor denen war Während der Regentschaft der Spekulant Lacroix ermordet. Dieses Gasthaus hatte eine gewisse Berühmtheit von renommierten bestimmte Kunden. Hier kam Marivaux, Louis Racine. Im Jahre 1875 wurde ein Weinladen am Schild des Cerf Galant installiert
  • n 28: Vis-à-vis der 27 ein kleines Restaurant im Zeichen des Hafen von Venedig

Und verschiedene Rätsel

  • Zwischen 1715 und 1723 lebte in einem Haus in der ungeraden Seite der Straße Sieur Quertin, Gerichtsvollzieher im Parlament. Die andere ist neben Catherine de Comminges, die Witwe des Heraklius Trestle, Minister der Finanzen. Die nächsten Erben Boucher du Bouchet, Herr der Bürste, erklärt Prüfer. Davor, Mademoselle Pothay, erwachsene Tochter eines Schlossers, ein Hauseigentümer in einen anderen Betrieb, um die Eigentümer des Quincampoix Straße und der Rue Saint-Martin gehört.
  • Die ECU Venedig, lehrt, dass von der Straße Bertaut zeit Wer schläft gehängt
  • Die Lombard Jehanel Sap, blieb die Straße-La-Tréfilière Erembourg. Dies deutet darauf hin, dass es nicht unmöglich ist, entweder durch eine Person von der Mitte der Langobarden, von Venedig dénomma diesem Gasthaus als auch. Marc Rumänisch, Liénart der Puille oder Riemenscheibe, Marc Lorenz, Marin Maripere, Seurin Babilone, Antoine Moulin, Marc Artigues: Wir können von der Lombard Venedig unter Philipp dem Schönen beachten.
  • Maubuée Der Brunnen liegt an der Ecke der Straßen von Venedig und der Rue Saint-Martin entfernt.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha