Superdad

Superdad ist ein amerikanischer Film von Vincent McEveety gerichtet im Jahr 1973 veröffentlicht.

Synopsis

Fact

  • Originaltitel: Superdad
  • Regie: Vincent McEveety unterstützt Dub Gnade Dorothy Kieffer
  • Drehbuch: Joseph L. McEveety von einem Harlan Ware Geschichte
  • Foto: Andrew Jackson
  • Redaktion: Ray Leuw
  • Art Direction: John B. Mansbridge, J. Creber William
  • Sets: John A. Kuri
  • Kostüme: Shelby Tatum, Chuck Keehne, Emily Sundby
  • Visuelle Effekte: Eustace Lycett
  • Spezialeffekte Hans Metz
  • Generisches: Alan Maley
  • Makeup Robert J. Schiffer
  • Frisuren: La Rue Matheron
  • Sound: Herb Taylor, George Ronconi
  • Musik: Buddy Baker
    • Besetzung: Walt Blätter
    • Schnitt: Evelyn Kennedy
    • Songs: Shane Tatum
  • Hersteller: Bill Anderson, Christopher Hibler
  • Produktionsfirma: Walt Disney Productions
  • Distribution: Buena Vista Distribution
  • Sprache: Englisch
  • Dauer: 96 Minuten
  • Starttermine :: 14. Dezember 1973

Distribution

  • Bob Crane: Charlie McCready
  • Kurt Russell: Bart
  • Barbara Rush: Sue McCready
  • Joe Flynn: Cyrus Hershberger
  • Kathleen Cody: Wendy McCready
  • Joby Baker: Klutch
  • Dick Van Patten: Ira Kushaw
  • Bruno Kirby: Stanley
  • Judith Lowry: Mutter Barlow
  • Ivor Francis: Dr. Skinner im Fernsehen
  • Jonathan Daly: Rev. Griffith
  • Naomi Stevens: Frau Levin
  • Nicholas Hammond: Roger Rhinehurst
  • Jack Manning: Friedensrichter
  • Jim Wakefield Haus-Manager
  • Ed McCready: Cab Driver
  • Larry Gelman: Herr Schlimmer
  • Stephen Dunne: TV Moderator
  • Allison McKay: Sekretär
  • Leon Belasco: Limousine Treiber
  • Sarah Fankboner: Girl Scout
  • Christina Anderson: The Gang
  • Ed Begley: The Gang
  • Don Carter: The Gang
  • Joy Ellison: Der Gang
  • Ann Marshall: The Gang
  • Mike Rupert: The Gang
  • John Fiedler: Pharmicist in Werbung im Fernsehen

Kinostart

  • US: 14. Dezember 1973, 18. Januar 1974
  • Uruguay: 16. September 1976

Herkunft und Produktion

Superdad ist ein weiterer Versuch der Disney-Studio, um ein erwachsenes Publikum, nachdem eine solche Rolle Du erobern.

Die Schauspielerin Kathleen Cody nahmen an der ersten der drei Filme seines Vertrages mit Disney, die letzte Frau, diese Art von Vertrag mit dem Studio-Anmeldung. Bob Crane hoffte, mit diesem Film wieder zu beleben seine Karriere nach Papa Schultz aber es war nicht. Judith Lowry beteiligt sich an einem seiner letzten Filme vor der Wiedergabe neben Cloris Leachman Phyllis in der Reihe vor dem Sterben 1976 Joby Baker spielt die Rolle der weit entfernt Klutch den Discjockey des Guten Morgen-Serie Welt.

Die Dreharbeiten des Films wurde fl auf den Hügeln von San Francisco am Kai des Fischers in schwimmende Häuser Waldo Punkt in Sausalito, den Keil in Newport Beach und dem Back Bay gemacht über die Bucht. Die für die Hochzeitsszene verwendet Kirche ist der First Christian Chirch Pasadena. Das Lied in der Nähe von Sie verwendet Wenn ich Zeremonie hat sich zu einem klassischen Hochzeiten.

Output und Empfang

Im Jahr 1972 abgeschlossen ist, wurde der Film ein Jahr nach der Freigabe. Der Film war kein Erfolg, aber ein Film mit einer sehr ähnliches Szenario wurde von der Disney-Studio in zwanzig später mit Gérard Depardieu My Father the Hero, amerikanische Remake des Französisch-Film My Father the Hero realisiert. Diese Erholung war erfolgreich und Anrold Mark war überrascht, dass zwei Jahrzehnte haben in der Öffentlichkeit. Die Wasser-Ski-Szene ist in allen drei Filmen identisch.

Der Film wurde in der Show die wunderbare Welt der Disney am 15. und 22. Februar 1976 und auf NBC im Jahr 1978 gezeigt, der Film wurde auf Video im Jahr 1985 veröffentlicht.

Auswertung

Diese reifer Film ist ein interessanter Versuch Ausfall von Mark Arnold. Mark Arnold ist überrascht, dass die Eltern bieten Champagner, ihre minderjährigen Kinder für den Erfolg von Wendy in ihrer Prüfungen. Leonard Maltin hält diesen Film als eine Bombe, aber Mark Arnold sehe nichts besser oder schlechter als andere Komödien der Epoche. Arnold nicht wie die reizende Stimme von Bruno Kirby und Tochter weint Bob Krane. Arnold ordnet diese Filmserie Dexter Riley Film aufgrund der Anwesenheit von Kurt Russell und mehrere Schauspieler seiner Generation, Joe Flynn und Dick Van Patten

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha