Synthetischen Treibstoff

Das synthetische Kraftstoff ein Gemisch aus Erdölkohlenwasserstoffen nicht aber von einer anderen Quelle erhalten, wie beispielsweise Kohle oder Braunkohle.

Der synthetische Kraftstoff wurde in großem Umfang zum ersten Mal im Zweiten Weltkrieg von der deutschen chemischen Industrie zur Versorgung der Wehrmacht fehlte Öl. Die durch das Dritte Reich eroberten Gebiete waren in der Tat nicht die großen Ölproduzenten, und der Krieg verhindert Deutschland nach Öl produzierenden Länder auf die Zeit nach 1940 für den Blitzkrieg kaufen Darüber hinaus die wesentlichen Fahrzeuge waren wichtige Verbraucher.

Geschichte

Vor 1939

Verschiedene Kohleverflüssigungsverfahren wurden vor dem Zweiten Weltkrieg entwickelt. Eugene Houdry, Frankreich, produziert Benzin aus Braunkohle, aber der Prozess ist zu teuer und im Jahre 1930 aufgegeben 1920 zwei deutsche Chemiker Fischer und Tropsch, zu verwalten, um ein Synthesegas aus Kohle hergestellt verflüssigen Verwendung des Fischer-Tropsch-Verfahren.

Ein weiterer von Friedrich Bergius entwickelte Methode wird als "Direktverflüssigung". Es besteht in der Umsetzung von Wasserstoff mit Kohle und Teer bei einer Temperatur von 450 ° C, unter einem Druck von 200 Atmosphären, in Gegenwart eines Katalysators. Ein notwendiger Bestandteil, um diese Synthese durchzuführen ist Tetraethylblei. General Motors hat viel von dem Nazi-Regime und noch bevor das deutsche Werk in Betrieb ist, kurz vor dem Einmarsch in Polen zur Verfügung gestellt; Außerdem DuPont technische Informationen ausgetauscht werden mit der IG Farben auf die Chemie des Ethyl, um den Prozess zu entwickeln.

Der Boom aufgrund des Zweiten Weltkriegs

Dies sind die deutschen militärischen Imperative, die den Einsatz von synthetischem Kraftstoff zu erzwingen. Viele Pflanzen in Produktion, mit unterschiedlichen Renditen. Einige sind in Konzentrationslagern befinden. Die wichtigsten Produktion von synthetischem Treibstoff wurde auf dem Betriebsgelände von Blechhammer entfernt. Im Anschluss an die Nazi-Niederlage wurden die technischen Daten und Berichte des Anglo-American Oil Technische Mission abgerufen. Der Verzicht auf die Fischer-Tropsch-Verfahren zur Herstellung von Brennstoff wurde anschließend nach der Entdeckung der Ölfelder von Saudi-Arabien verhängt: Der Syntheseweg eine kostengünstige Alternative gegenüber Öl nicht mehr vertreten.

Doch in den 1950er Jahren, Südafrika entwickelt eine wichtige Industrie der synthetischen Erdölprodukte. Apartheid, die eine Blockade von Ölprodukten verursacht wird, und dann, viel später, durch Anhalten Lieferungen aus Iran: Sie wurde durch zwei Faktoren eingeschränkt. Iran war in der Tat der einzige Lieferant von Öl in Südafrika, bis die Revolution, die das Schah-Regime gestürzt.

Herstellungs-

Kohle, Biomasse oder Erdgas: Eine synthetische Kraftstoff kann theoretisch von jedem Rohstoff Kohlenstoff und Wasserstoff enthält, hergestellt werden. Die Schritte sind wie folgt:

  • Herstellung von Synthesegas durch Dampfreformierung, partielle Oxidation oder Vergasung;
  • Verarbeitung dieses Gas in das rohe synthetische Verbindung von linearen Molekülen typischerweise umfassend 1 bis 80 Kohlenstoffatomen;
  • Hydrocrack synthetischem Rohöl in Endprodukte.

Wir reden über die CTL stirbt, BTL, GTL je nach Rohstoff.

Der Hauptölschnitt nach diesem Prozess ist in der Regel Kraftstoff, denn es ist der größte Markt. Dieser Kraftstoff wird entweder mit Benzin oder Dieselöl, je nach der technologischen Variante für die Fischer-Tropsch-Umwandlung verwendet.

Dieses hochwertige Dieselkraftstoff hat eine sehr hohe Cetanzahl: es keinen Schwefel oder aromatischen Molekül enthält und dessen Verbrennung erzeugt weniger feine Partikel als konventioneller Diesel. Angesichts der Regulierung und der geringeren Dichte wird diese Kraftstoff nun im Gemisch mit Diesel verwendet. Liquid, bedarf es keiner Motorumbau oder Vertriebsnetz gewidmet ... Diese Eigenschaften entsprechend seiner Promotoren konnte sauberen Diesel Städte von morgen zu machen.

Die US- Air Force betreibt seine Seite, um ein umfangreiches Programm von Tests an der gesamten Flotte. Diese Tests, die im Jahr 2011 abgeschlossen sein wird, darauf abzielen, ihre Energieabhängigkeit durch eine Versorgungs 50% der synthetischen Kraftstoffe zu senken.

Die CTL wirtschaftlichen Herausforderungen sind beträchtlich. Die Anschaffungskosten einer Industrieanlage ist von mehreren Milliarden Euro. Der Konjunkturindikator der Kosten für eine Einheit ist das "Rohöläquivalent Preis" sind die von der Industrie und in der Literatur angegebenen Werte sehr unterschiedlich: von 35 bis 90 Dollar pro Barrel.

Die zentrale Frage der CTL ist Energie-Unabhängigkeit. Viele in der Tat sind die Länder, die reich an Kohle und Öl relativ arm, wie die drei Riesen, den Vereinigten Staaten, China und Indien. Es ist in diesen Ländern, die wir finden die meisten der dreißig Projekte im Jahr 2009 berücksichtigt.

Der internationale Preis von Kohleverflüssigung verliehen wurde, im Jahr 2009, Dr. Theo Lee, Vice President und Chief Technology Officer von Headwaters CTL, der Abschluss des Welt CTL Konferenz 2009 Der Preis 2010 wird in Peking vergeben 15. April um den Abschluss des Welt CTL 2010 Konferenz.

Umweltbericht

In dem aktuellen Stand des technischen Wissens wird die Produktion SynFuel auch emittierende CO2 als Raffination oder sogar viel mehr, wenn es von Kohle. Und der Stand der Technik in der Tat eine Art der Energiegewinnung sehr energieintensiv und daher teuer.

Allerdings ist die Umweltleistung von Produktionseinheiten synthetische Kohlenwasserstoffe deutlich verbessert werden kann, und sich einen Vorteil gegenüber herkömmlichen Produktions aus Rohöl, durch die Einrichtung von Abscheidung und Sequestrierung von Kohlendioxid, genannt "CCS" für "Carbon Capture and Storage". Die Kosten für die CCS hoch ist im Falle allgemeiner sucht Kohlekraftwerken, hauptsächlich aufgrund der Komplexität der Abtrennung von Kohlendioxid aus der Luft Stickstoff. In einer Einheit von dem synthetischen Kraftstoffproduktion werden diese Kosten um ca. 85% reduziert, da Kohlendioxid aus dem Stickstoff durch den Prozess selbst getrennt.

Die Entwicklung von BTL Würfel hat eine Alternative. 2 Generation von Biokraftstoffen und Produkte verwenden alle Pflanzen, Strohhalme, Stengel, Holzabfälle und nicht nur Früchte oder Samen wie die aktuellen Biokraftstoffen. Aber der BTL-Sektor ist nach wie vor in den Kinderschuhen. Während viele Forschungsprojekte sind im Gange, keine industriellen Einheit immer noch aktiv. Allerdings sollte BTL Pilotanlagen auch mit der Produktion beginnen in Kürze in Deutschland. BTL-Sektor steht vor einem großen Problem, weil die Mengen an Biomasse erforderlich sind riesig, so dass wir eine "Kaution" ausreichende müssen zu finden und auch zu lösen, die logistischen Schwierigkeiten, all diese Biomasse an die BTL-Anlage tragen.

Die "CBTL" Kombination von Coal-to-Liquids und BTL bietet besonders attraktive Perspektiven für die Umwelt. Zum Beispiel würde die Gesamtsende "well-to-Auto-Rad" von einem Diesel-Einheit in einer 85% Kohle und 15% Biomasse und mit CCS ausgestattet weniger als 30% die eines herkömmlich Gasöl aus Rohöl. Quelle: Department of Energy.

Die Wiederbelebung der Industrie GTL

PetroSA und Shell jeweils einen Mittelklasse-GTL-Einheit im Jahr 1993 gestartet: 12.500 Barrel / Tag für die Shell-Anlage in Bintulu, 24 000 Barrel / Tag für PetroSA Werk in Mossel Bay. Die Wiedergeburt der GTL Datum 2000er Sasol Chevron, Shell, ExxonMobil, Syntroleum, eingeschlossen mit Qatar Petroleum in Katar, dessen Gasreserven sind beträchtlich unterzeichneten Abkommen, aber da die meisten dieser Projekte wurden abgebrochen. Die erste Produktionseinheit begann die Produktion im Frühjahr 2007, Oryx GTL von Sasol und Qatar Petroleum gehört. Shell hat auch Ende 2006 den Bau von Pearl GTL-Anlage riesigen 140.000 Barrel / Tag begonnen. Kombiniert, sollten alle operativen Einheiten GTL bis 2011 produzieren etwa 250 000 Barrel / Tag. Ein weiteres wichtiges Projekt ist auch im Bau in Nigeria. Alle anderen GTL-Projekte bisher geplant ausgesetzt, sei es in Ägypten, Algerien, Indonesien, Bolivien, Südafrika ... Das bleibt der größte Hersteller von synthetischen Kraftstoffen in der Welt mit seiner Produktion aus Kohle. China startet auch in Großprojekten Brennstoffe aus Kohle gewonnen.

Die Internationale Energieagentur schätzt, dass 2,4 Millionen Barrel / Tag GTL installierte Leistung im Jahr 2030 belief sich auf ... in Perspektive zu setzen mit der Prognose der Veränderungen in der Nachfrage für die gleiche Laufzeit: 120 Millionen Barrel / Tag.

Im März 2006 in Europa gegründet, 3 und 2 Ölauto AFSE, deren Ziel ist es, diese Kraftstoffe in Europa zu fördern.

Am 1. Februar 2008 Airbus-Tests unter realen Bedingungen an Bord eines Airbus A380 mit GTL-Kraftstoff als eines der vier Triebwerke des Flugzeugs.

Aussichten

Eine Produktionseinheit GTL eine Investition zwei bis drei Mal wichtiger als einer Raffinerie und den Zugang zu billigen Rohstoffs erfordern, nur Großprojekte wurden bisher unter den großen Erdgasproduzenten hervorgegangen in Ländern, die es als einen zusätzlichen Weg, um es zu fördern sehen.

Geboren in einer Kohlenwasserstoff-Ressourcen bleibt die Umweltauswirkungen von synthetischen Kraftstoffen aus GTL Sektor mäßig interessant, obwohl technologischen Innovationen kann es zu verbessern. Die Nutzung von Biomasse könnte jedoch präsentieren ein interessantes Potenzial in Bezug auf Umwelt- und Energieabhängigkeit der nichtölexportierenden Ländern, auch wenn dieses Potenzial zwangsläufig begrenzt ist angesichts der großen Mengen an Biomasse erforderlich.

Die Aufrechterhaltung Rohöl zu hohen Preisen, jedoch sollte die Entwicklung von GTL Wege oder CTL, synthetische Kraftstoffe zu fördern und zu bringen, um einen bedeutenden Platz im Energiemix der Zukunft zu besetzen.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha