Telsche Boorman

Telsche Boorman, geboren 30. Juli 1959 in London und starb 11. Februar 1996 in Paris von Krebs, ist Schriftsteller und eine britische Schauspielerin.

Biographie

Sie ist die älteste von vier Kindern aus erster Ehe von Regisseur John Boorman mit deutschen Kostümbildnerin Christel Kruse geboren.

Während sie hat nicht ein Jahr, aber bereits arbeiten, verliebt sie sich kopfüber in einem Teich. Sein Vater fischte der unbelebten und pulsloser und erzählt, wie er sie retten konnte: "Ich übte Mund-zu-Mund, sah plötzlich erblickte kurz vor einem Artikel in der Zeitung." Daher sind die Verbindungen stark bleiben zwischen Vater und Tochter.

Telsche Boorman Tat, Kind, ihr Filmdebüt mit seiner Schwester Katrine im ersten Film von John Boorman, Sauve qui peut. Später, seine Schwester Katrine, sagt: "Es war wirklich der rechte Arm des Vaters, schrieb sie, drehte sich um und mit ihm realisiert", vor allem für Zardoz, Excalibur, den Krieg zu sieben Jahren für den Erfolg.

Sie heiratete den Französisch Journalist Lionel Rotcage mit dem sie eine Tochter, Daphne hat.

In Frankreich leben, sie ist zwischen dem Schreiben für verschiedene Regisseure und ihre Filmauftritte unterteilt. In den frühen 1990er Jahren im Fernsehen mit seiner Schwester Katrine, zu entwerfen und zu interpretieren, sie Skizzen für das wöchentliche Unterhaltungs Cuckoo ist uns! wo sie sind "Die Schwestern Boorman."

Telsche Boorman erhält posthum César für das Szenario der Twist.

Sie starb in Paris von Krebs und wird auf dem Friedhof von Montmartre begraben.

Huldigung

 Widmung des Liedes Daylight von France Gall

Filmographie

  • 1974: Zardoz John Boorman: Schauspielerin
  • 1981: John Boorman Excalibur: Schauspielerin und geregelt
  • 1984 Nemo Arnaud Sélignac: mit Jean-Pierre und Arnaud Esquenazi Sélignac Co-Autor
  • 1987: War zu sieben Jahren John Boorman: Dramatisch Führungskinderdarsteller
  • 1990: Erfolgskurs von John Boorman: mit John Boorman als Co-Autor
  • 1995 Turf verflucht Josiane Balasko: Co-Autor Patrick Aubrée und Josiane Balasko, Schauspielerin
  • 1995 Celestial Uhrwerk Fina Torres und coadaptatrice codialoguiste mit Yves Belaubre, Daniel Odier aka "Delacorta" Chantal Pelletier, Corda Prunhuberleon
  • 1996 Soft Pedal Gabriel Aghion: Schauspielerin
  • 2012: Mein Vater, mich Katrine Boorman: selbst

Auszeichnung

Lohn

  • César Preis 1996 César für die beste Originaldrehbuch oder Anpassung Twist.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha