Theory Witt

Witt Theorie erklärt, warum ein organisches Molekül ist gefärbt und kann als Farbstoff verwendet werden.

1876, dem deutschen Chemiker Otto Witt schlägt vor, dass die Farbmoleküle auf das Vorhandensein aufgrund in dem Molekül der Gruppen von Atomen genannt Chromophoren und mit der Fähigkeit, bestimmte Frequenzen von Licht, zu absorbieren. Die Anwesenheit anderer Gruppen genannt Auxochrome ändert die Absorptionsfrequenz.

Konjugierte Doppelbindungen

Alle Chromophore bilden eine Folge von konjugierten Doppelbindungen, das heißt einen Wechsel von Einfach- und Doppelbindungen zu sagen. Die Elektronen des π-Bindung der einzelnen Doppelbindung und zerbrechlicher als die σ-Bindung verlagern, und bilden eine Elektronenwolke. Es schwingt den Durchgang von einer bestimmten Frequenz Strahlung und absorbiert sie. Die Resonanzfrequenz ist wesentlich geringer als die Anzahl der Elektronen ist wichtig.

Haupt Chromophore

Chromophore haben eine oder mehrere Doppelbindungen, die eine Folge von konjugierten Doppelbindungen mit dem Rest des Moleküls bilden.

Haupt Auxochromen

Auxochrome sind die ionisierbaren Gruppen, die die Farbe des Farbstoffs ändern.

  • Auxochromen Säuren.
  • Grund Auxochromen.
  • Halogenatome.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha