Tramway Enghien - Montmorency

Die Straßenbahn Enghien in Montmorency ist ein ehemaliger Französisch Straßenbahnlinie verbindet Saint-Gratien und Enghien-les-Bains in Montmorency, in Seine-et-Oise, Val-d'Oise vorhanden. Diese Linie bis 1908 Meterspur, Normalspur dann 6436 Meter lang, von 1897 bis 1935, bevor betrieben gelöscht.

Die Ursprünge

Die Stadt Montmorency liegt auf einem ziemlich steilen Hügel und wurde daher natürlich durch die Eisenbahnlinien am Ende des neunzehnten Jahrhunderts zu vermeiden, obwohl es hat sich zu einem Ferienort mit wohlhabenden Besitzer von Villen, daß s beliebt 'gebaut. Nur repress diente die Stadt seit 1866, aber nicht ausreichend.

Daher wurde eine Konzession von der ehemaligen Departement Seine-et-Oise 17. Dezember 1896 an Herrn galloti gewährt, um eine Straßenbahnverbindung zwischen Montmorency in Saint-Gratien, Enghien-les-über Bad zu erreichen. Enghien - - Saint-Gratien Es wurde die Gesellschaft der Straßenbahn Montmorency ersetzt.

Es hat zu erreichen, die den Aufbau der Leitung des General Firma Traktions Eigentum der belgische Baron Baron Empain, wollte ihn berühmt durch die Ausnutzung ihrer Tochtergesellschaft CMP, die Pariser Metro zu machen.

Die Linie wurde in Betrieb genommen 28. Oktober 1897 Montmorency in Enghien, und die Erweiterung um Saint-Gratien setzen, zusammen einen Kilometer, 1901 oder 1902.

Route

Die Meterspurlinie 6436 mein Gestüt entstand Straße in Montmorency, unter dem Platz Kirsche, nimmt der rue Jeanne d'Arc und Saint-Valery Straße und der Steilhang der Rue de l'Orangerie, Chesneaux der Straße und Temple Street.

So kommt es durch die Straße der Abfahrt bis zum Bahnhof von Enghien-les-Bains, und in dieser Stadt passiert, in der Hauptstraße verläuft entlang des Lac d'Enghien und dreht sich um 90 ° in der Seine-et-Oise bleiben durch die Straße auf den Teich und erwarb die Gemeinde von Saint-Gratien, der Endstation.

Die Linie wurde eingleisige gegründet, mit Vermeidung etwa alle 500 m um die Überquerung der Straßenbahnen zu ermöglichen. Der Pfad wurde auf einer Seite der Bodenschienen von 36 kg / m hergestellt.

Ausstattung

Die Kaution wurde rue des Loges in Montmorency gelegen und enthalten einen Rabatt für bis zu acht Kanäle 24 Autos und einem Kraftwerk ursprünglich aus zwei Dampfmaschinen Corliss jeweils mit einem 100 kW-Generator gekoppelt Thomson . Eine dritte Gruppe, Walker führt einen Dynamo, wird es schnell rajouta

Ausbeutung

Angesichts der steilen Hänge zu erklimmen, um Montmorency zu erreichen, mit bis zu 90 mm / m, wurde Elektrotraktion Leiterseile an der Gestaltung der Linie gewählt.

Die Linie bedient die drei gemeinsame Grundlage eines Straßenbahn alle zwanzig Minuten, um sechs Uhr morgens bis 10.20 Uhr p.m ..

Die Linie fehlte von Anfang an. Im Jahr 1902 wurde das Unternehmen trägt, aber nur für die Ausgaben eingelöst. MSG Das Unternehmen wurde im Jahre 1901 aufgelöst und der Betrieb wurde von einem anderen Unternehmen der Straßenbahn, mechanische Tramway in der Nähe von Paris gemacht. Die Linie ist in Konkurs im Jahr 1905.

Die Übernahme durch den Nord-Parisien

Die Gesellschaft der elektrischen Straßenbahnen Nord Parisien Betreiber seit 26. September 1900 die Online-Enghien - Trinidad interessiert war lange, um den Lac d'Enghien Sektor dienen. Es ist erlaubt, im Jahr 1908 wieder die Enghien-Montmorency, natürliche Ergänzung zu seiner Linie, und nach umfangreichen Arbeiten (Normalspur Satz von Enghien-Montmorency, Enghien Verlängerung der Dreieinigkeit in der Station Enghien-les-Bains, verbindet die beiden Linien 19. April 1908, während die Aufgabe der Niederlassung der Saint-Gratien.

Im Jahr 1910 sind Nordparisien Straßenbahnen innerhalb der Straßenbahnen von Paris und die Seine, den TPDS, die, selbst, wird im Jahr 1921 in das neue Unternehmen mit einem Monopol auf den Betrieb der Straßenbahnen eingearbeitet werden zusammengeführt die Abteilung von der Seine, der STCRP, Linie, die als No. 69.

Am 31. Dezember 1921, die Leitung 69, 3,1 km lange nach dem Verzicht auf die Niederlassung der Saint-Gratien, Transporte und durch drei Fahr, dass die Strecke in 18 Minuten sicherzustellen, betrieben wird, mit einer Spitzenfrequenz ein Tram Viertelstunde.

Die Linie verschwindet in der allgemeinen Gleichgültigkeit 2. Dezember 1935, im Anschluss an die vielen Unannehmlichkeiten für die Bewohner, durch eine moderne und zuverlässige Busverbindung ersetzt gebracht.

Schienenfahrzeuge

Das Ausgangsmaterial der Linie wurde von 6 langen Thomson zusammentreiben 8,14 m auf der Grundlage einer Zwei-Achs-LKW von 1,8 m und mit zwei Motoren 25 PS. Sie konnten zu tragen 40 Reisende, darunter 24 Sitzen und tractaient, an sonnigen Tagen, trotz geringer Motorisierung Anhänger.

Deren Brems wurde untersucht, wegen der steilen Hänge des Montmorency, und sie haben eine Blockbremse wirkenden hatten an den Rädern, eine Walze reibt an der Bremse mechanisch betriebenen Schienen und wahrscheinlich eine dynamische Bremse.

Ihre unzureichende Leistung wurde schnell von Walker Rad, vergleichbar mit früheren Erscheinungsbild ersetzt, aber auf zwei Drehgestelle wie "maximale Traktion". Die Antriebs alten scheinen auf dem Straßen Sedan, auch durch die CGT betrieben mutiert wurden.

Am 1. Januar 1901 hatte die Linie 6 Thomson, Walker 3 und 8 Open Anhänger fahren.

Mit dem normalen Weg nach oben der Linie von der Nord-Parisien, erwirbt das Unternehmen 5 Fahrt zum zentralen Plattform, registriert 131-135, Drehgestell maximale Traktion mit zwei Motoren von 35 PS, war die Macht noch nicht aus, um bequem erklimmen Sie die Küsten von Montmorency.

Erst die Zusammenführung der Netze in der STCRP für die Linie, jetzt nummeriert 69, ist mit stärkeren Motor vom Typ T0 mit elektromagnetischen Bremsen ausgestattet. Diese Motor wurden bis zum Ende des Betriebs der Leitung verwendet.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha