Tray Marseille

Marseille Fach ist ein traditionelles Boot der Kleingewerbe auf das Meer, das pillardiers Küstenfischer Marseille Küsten sagen. Die Schale, lang 4 und 9 Metern ist symmetrisch und zeigte auf, wie der Bug bis zum Heck. Seine Form brachte ihm den Spitznamen "scharf" von den Matrosen der Kriegsmarine in der Opposition mit einem strengen Tabelle angegeben, um ihre Kanus. Dieses Fach würde in Marseille am Ende des XIX erschienen sind, von Zimmerleuten italienischer Herkunft gebaut.

Laut Laurent Damonte, bisher verwendeten lokalen Fischern zwei Arten von Latin Segelboote: Mangold, kleine Küstenfischerboot, für "Kleinunternehmen" und Mourre der pouar, schweres Boot Sporn und gestaltet mit flachem Boden, lange manchmal 9 Metern, zum "Big Business" entwickelt. Beide hatten feste Schalen und flachen Boden, leicht zu ziehen die Boote am Strand. Der Bau von Kais und Molen sowie das Aufkommen des Motors nahm die Mourre der pouar und generaliSchale Marseille, neapolitanischer Herkunft.

Gute Seetüchtigkeit dieser Schiffe, da sie immer noch von den Fischern, und sogar von Bootsfahrern verwendet. Die mühsame Wartung dieser Holzboote, die jährlich abgedichtet werden müssen, bewirkt, dass das langsame Verschwinden dieser Boote. Derzeit Bewusstsein für einige leidenschaftliche Provencal maritime Erbe hat die Restaurierung und Rekonstruktion Wannen geführt. Sie wieder zu segeln auf das lateinische Schleier an den südlichen Küsten.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha