Universi Dominici Gregis

Universi Dominici Gregis ist eine Apostolische Konstitution von Papst Johannes Paul II am 22. Februar verkündet, 1996. Sie legt die Regeln für die Vakanz des Apostolischen Stuhls und der Wahl des neuen Papstes. Es ersetzt die Apostolische Konstitution Romano Pontifici Eligendo Paul VI verkündet 1. Oktober 1975.

Die Konstitution Universi Dominici Gregis enthält die meisten Bestimmungen des bisherigen Verfassung jedoch noch ein paar Änderungen:

  • es feststellt, als die einzig mögliche Methode der Benennung der geheimen Abstimmung;
  • Es bietet in einer Reihe von Fällen die Möglichkeit einer Wahl mit einfacher Mehrheit oder Abstimmung auf zwei Namen reduziert;
  • Es bietet Unterkünfte der Kardinäle während der Zeit des Konklave, die Domus Sanctae Marthae und behebt eine Reihe von praktischen Regeln;
  • entfernt es jede Vorstellung von "Krönung", um nur der "Papal Einweihung" zu sprechen.

Die Konstitution Universi Dominici Gregis liegt in einer Abfolge von mehreren Texten der Päpstlichen Johannes Paul II Vorgänger veröffentlicht:

  • Die Apostolische Konstitution Vacant Sede Apostolica Pius X verkündet 25. Dezember 1904;
  • Das Motu proprio Cum Proxim 1. März 1922 und Quae divinus Apostolischen Konstitution des 25. März 1935 Pius XI;
  • Die Apostolische Konstitution Vacantis Apostolicae Sedis von Pius XII des 8. Dezember 1945;
  • Das Motu proprio Summi Apostolicae Sedis Johannes XXIII vom 5. September 1962;
  • Die Apostolische Konstitution Romano Pontifici Eligendo von Paul VI, dem 1. Oktober 1975.

Die Dokumentstruktur

Die Apostolische Konstitution ist wie folgt aufgebaut:

  • Einbringen
  • Erster Teil: Vakanz des Apostolischen Stuhles
    • Kapitel I: Die Behörden Kardinalskollegium während der Vakanz des Apostolischen Stuhles
    • Kapitel II: Die vorbereitenden Versammlungen Kardinäle um den Papst zu wählen
    • Kapitel III: Verschiedene Belastungen während der Vakanz des Apostolischen Stuhles
    • Kapitel IV: Die Befugnisse der Dikasterien der Römischen Kurie während der Vakanz des Apostolischen Stuhles
    • Kapitel V: Funeral des Papstes
  • Zweiter Teil: die Wahl des Papstes
    • Kapitel I: Die Wähler des Papstes
    • Kapitel II: Der Ort der Wahl und die Menschen, die wegen ihrer Belastung zugelassen sind
    • Kapitel III: zogene Wahl wirkt
    • Kapitel IV: Das Geheimnis um alles, was die Wahlen betrifft halten
    • Kapitel V: Die Durchführung der Wahl
    • Kapitel VI: Was muss bei der Wahl des Papstes beobachtet oder vermieden werden
    • Kapitel VII: Die Annahme, Verkündigung und der Anfang des Ministeriums des neuen Papstes
  • Verkündung

Die wichtigsten Bestimmungen

Vakanz des Apostolischen Stuhles

Im ersten Teil werden die Befugnisse der verschiedenen Organe während der Vakanz des Apostolischen Stuhles. Im Allgemeinen kann nur während dieser Periode des aktuellen Management-Entscheidungen oder dringende Entscheidungen durch die Umstände gebotenen genommen werden. Alle wichtigen Entscheidungen werden abgegrenzt, die bis zur Wahl des neuen Papstes warten.

Generalkongregationen

Die Generalkongregationen der Kardinäle zu erfüllen, vom College Dean, der auch den Vorsitz, von der Vakanz des päpstlichen Sitz einberufen. Es enthält alle Kardinäle, ob die Wähler oder nicht, aber für sie ist die Teilnahme optional, während die Verpflichtung für die Wähler, die bereits den Vatikan verbunden ist. Sie müssen täglich manchmal zweimal täglich erfüllt werden. Sie sind "ein Reflexionsprozess, um die Entscheidung, den Papst zu wählen zu machen." Diese Treffen hinter verschlossenen Türen und unter dem Siegel der Verschwiegenheit statt, Kardinäle erlauben, zu wissen, die Herausforderungen der Kirche zu diskutieren und zu definieren das Profil der Papst gewählt zu werden. Während diese Gemeinden werden auch weitere technische Entscheidungen, wie beispielsweise die Belichtungszeit des verstorbenen Papstes, die seiner Beerdigung oder die Einberufung der Konklave, oder empfindlicher, und mit einem Mangel an Kollegialität Papst ersetzt sie gemacht. Die Abstimmung erfolgt mit einfacher Mehrheit zu sein, in geheimer Abstimmung.

Insbesondere Kongregationen

Die besondere Gemeinde wird von Chamberlain zusammengesetzt und drei Kardinäle durch das Los unter den in Rom, einer aus jeder Ordnung vorhanden Wähler entschieden. Die Ladung dauert drei Tage. Er verwaltet die aktuellen Themen und berichten über die Haftungsfragen von großer Bedeutung für die allgemeine Gemeinde. Es kann jedoch keine Entscheidung im Widerspruch zu einer früheren Sonder trainiert wurden oder Konsequenzen über die Laufzeit Vakanz des Apostolischen Stuhls.

Die Wahl des Papstes

Der zweite Teil legt die Einzelheiten für die Bestellung der Papst.

Es unterhält die Vorschriften bezüglich des Wahlkollegium, den Papst aufgerufen zu wählen: Es wird von Kardinälen unter dem Alter von 80 Jahren am Tag der Vakanz des Apostolischen Stuhls besteht, wird wahlberechtigten Kardinäle, deren Zahl auf 120 begrenzt.

Es legt die Regeln des Konklave einberufen, definiert die Rollen der verschiedenen Beteiligten und erinnert an die Verpflichtung der absolute Geheimhaltung über alle Fragen betreffend die Wahl.

Es definiert die Durchführung von Wahlen, und fixieren ihre Zahl auf vier Umdrehungen pro Tag, zwei am Vormittag und zwei am Nachmittag bis zur Wahl.

Er setzt als einzige Methode der Ernennung des Papstes mit einer geheimen Abstimmung, bis bei einer Wahl zur Folge haben, eine Mehrheit erforderlich, zwei Drittel auf 30 Runde der Wahl, über die Kardinalskollegium können vereinbaren ein einfacheres Verfahren: Entweder eine Wahl mit einfacher Mehrheit, eine Wahl auf den nur zwei Namen, die die meisten Stimmen in der letzten Runde gewonnen.

Änderungen gegenüber der bisherigen Verfassung

Praktische Regeln

Die Apostolische Konstitution entfernt eine Reihe von Einschränkungen in der Konklave wie Schließen von Fenstern der Sixtinischen Kapelle von Planken für die Dauer des Konklave. Es bietet auch Unterkünfte an der Domus Sanctae Marthae, wollte von Papst Johannes Paul II, um die Kardinalskollegium Teilnahme am Konklave beherbergen. Die prekären Bedingungen des Konklave nicht mehr seit 1996 im Gange.

Bezeichnung des Papstes

Die Apostolische Konstitution erkennt mehr für die Wahl des Papstes, die das geheime Abstimmung. Die früheren Verfassungen auch die Möglichkeit einer Wahl bieten durch Zuruf oder durch Kompromiss, der letztgenannte Verfahren der Delegation von einem Ausschuss der Kardinäle 9-15 einstimmige Benennung durch die Wahl des neuen Papstes. Diese beiden Methoden haben zum letzten Mal im Jahre 1621 und 1316 jeweils verwendet.

Coronation

Krönung des Wortes verschwindet aus der Apostolischen Konstitution und wird durch eine feierliche Einweihung des Pontifikats ersetzt.

Änderungen

Änderung 11. Juni 2007

Der 11. Juni 2007, Papst Benedikt XVI, für das motu proprio Von Aliquibus Mutationibus in Normis von Romani electione Pontifici auf einige Änderungen in den Normen für die Wahl des Papstes entfernt die Möglichkeit, von Johannes Paul II geöffnet, um die Entwicklung von Voting-System nach 21 erfolglosen Abstimmungsrunden mit einer einfachen Mehrheit durch Ersetzen Randnummer 75 der Apostolischen Konstitution durch neue Bestimmungen.

Er restaurierte die Herrschaft der Zweidrittelmehrheit in der gesamten Wahl, ohne die Möglichkeit, weicht er davon ab, aber begrenzt die Möglichkeit zu wählen, über die 30 Runde für die beiden führenden Kandidaten der letzten Runde .

Ändern der 22. Februar 2013

Am 22. Februar 2013, nur wenige Tage vor seinem angekündigten Rücktritt, Papst Benedikt XVI, für das motu proprio Normas Nonnullas auf einige Änderungen in den Normen für die Wahl des Papstes. Es gibt einige praktische Fragen im Zusammenhang mit der Organisation des Konklave Zusammenhang und insbesondere reformuliert No. 37 der Apostolischen Konstitution zu "lassen Sie das Kardinalskollegium die Möglichkeit der Vorwegnahme der Beginn des Konklave vorbehaltlich der Anwesenheit aller wahlberechtigten Kardinäle" .

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha