Unkonventionellem Öl

Unkonventionelle Öl ist Öl produziert oder extrahiert unter Verwendung von anderen als die traditionelle Methode der Ölquellen oder mit zusätzlichen Kosten und Technologie aufgrund seiner schwierigsten Einsatzbedingungen Techniken. Nicht herkömmliche Produktionen gehören: die Ausbeutung von Ölsand, Schweröl, Schieferöl, Tiefsee, polaren Bedingungen. Wenn die letzten beiden Ölsorten unterscheiden sich nicht wesentlich von der herkömmlichen Öl, aber die Top drei, während desselben Ursprungs, hatte eine andere Genese.

Im Jahr 2008 angesichts der Verfügbarkeit von konventionellem Erdöl, nur die Ausbeutung der kanadischen Ölsande war ein signifikantes Volumen weltweit; die Änderung des Namens dieser Felder hat den Schalter auf dem Gebiet der konventionellen Öl hergestellt.

Evolving definition

Das Konzept der konventionellen Öl mit der Zeit ändert. Im neunzehnten Jahrhundert waren die Öle, die sogar eine kleine Menge an Schwefel inakzeptabel Raffinerien der damaligen Zeit, und wurden als "unkonventionelle"; ist dies nicht mehr der Fall, da die Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts. In ähnlicher Weise das Konzept der "tiefen Offshore" verändert auch: im Jahr 1980 überschüssige Wassertiefe wurde als nicht erreichbar mit den Mitteln der Zeit. Im Jahr 2005 ist diese Grenze nicht um. Schließlich werden die kanadischen Ölsande haben lange als unkonventionelle worden; 2002 Oil & amp; Gas Journal festgestellt, dass die erforderlichen Technologien zur Verfügung standen, und übergeben diese Reserven im konventionellen Bereich, plötzlich den Vortrieb des Landes an zweiter Stelle in der Welt in Bezug auf Ölreserven. Schließlich Schweröl aus Venezuela, wenn die Techniken wieder verfügbar sein, geben dieses Land den Weltmarktführer. Im zwanzigsten Jahrhundert, ist seit langem verwendet, die die Grenzwerte der API-Dichte von weniger als 10 ° API oder über 45 ° API Öl galt als unkonventionell; Diese Definition wird auch wechselnde, soweit Kondensate sind häufig außerhalb dieses Bereiches, dann werden sie mit herkömmlichen Verfahren hergestellt.

Wird manchmal auch Biokraftstoffe, die thermische Depolymerisation von organischen Stoffen und die Umwandlung von Kohle und Erdgas in flüssige Kohlenwasserstoffe durch Verfahren wie die Fischer-Tropsch-Synthese bezeichnet. Die Nutzung von Methanhydraten, noch im Entwurfsstadium im Jahr 2010 fällt auch in diesem Rahmen. Diese Quellen sind nicht streng genommen Ölquellen, da sie hauptsächlich produzieren Öl weit weniger komplex geschnitten als die natürliche Öl, in der Regel orientierten Motorenkraftstoffen. Diese Quellen haben weder der förderbaren Reserven.

Schwerstöl und Sande

Die Schweröl und Ölsand werden überall auf der Welt zu finden, aber die beiden wichtigsten Standorte befinden sich in Kanada und Venezuela. Der Kohlenwasserstoffgehalt in diesen Bereichen in der Form von Bitumen, ist es möglich, in Orimulsion Brennstoff umzuwandeln. Die venezolanische Schwerstöl unterscheidet sich vom kanadischen Teersanden, weil es bei Raumtemperatur dünnflüssiger und kann mit Kaltfließtechniken extrahiert werden, auch wenn die Rückgewinnungsrate niedriger als die kanadischen Techniken ist.

Öl-Unternehmen haben geschätzt, dass die Felder in der Athabasca und Orinoco entfallen zwei Drittel der gesamten Weltölreserven. Allerdings wurden sie als vor kurzem als so nachgewiesenen Ölreserven durch den Rückgang der Ölproduktion die Preise in den Minen von Suncor und Syncrude in einem Zylinder, während der Ölpreis erreichte ein Barrel.

Ein weiteres wichtiges Anliegen heute notwendig, um die Produktion von Wärme und Strom-Ressourcen, die derzeit in Teil durch das Öl und Kohle, selbst Einschränkung generiert. Eine Bitumenveredelungseinheit ist im Bau in Fort McMurray in Alberta, um Synthesegas bereitzustellen, um Erdgas zu ersetzen.

Seit Januar 2014 in den Worten von einer Ölexplorationsunternehmen, Petrolia, gibt es zwischen dreißig und vierzig Milliarden Barrel Öl auf Anticosti vorhanden. Trotz einiger Mängel beinhaltet die Entwicklung dieses Projektes, wie Mangel an Arbeitskräften in Quebec, Hersteller alle Anstrengungen unternehmen, um eine Einigung zu Explorationsprojekt, um zu bestätigen beginnen oder zu erhalten, sonst, Reverse diese Schätzungen. Ist im Hafen, die sie in Cacouna installieren wollen, da Cacouna als einer der letzten Orte, wo man Belugas zu finden, die als gefährdete Art seit 2004. Die Kanäle 2 deklariert sind aufgeführt wird jedoch das Problem, Dezember 2014 Philippe Couillard, Quebec Premier zu der Zeit, weigerte sich die Erlaubnis, Transcanada und allen anderen Ölfirmen, um die Ölreserven, die diese Gehäuse Säugetier Sterben Routen enthalten könnten zu nutzen und macht geltend, dass c 'war für sie weniger schädliche Alternativen oder Webseiten zugänglicher ohne Gefahr für bedrohte Tierarten zu finden.

Ölschiefer

Ölschiefer eine Gruppe von feinen Schiefer von schwarz bis dunkelbraun Bio-reich genug, um das Öl Destillation zu bewahren. Kerogen in Ölschiefer enthaltene Öl durch den chemischen Prozess der Pyrolyse umgewandelt werden. Während der Pyrolyse werden Ölschiefer zu 450- in einem privaten Luftkammer erhitzt und verwandelt Kerogen in Öl und getrennt. Dieser Prozess wird Destillations Retorten genannt. Ölschiefer wurden ebenfalls als Brennstoff armen verbraucht wird. Das Büro behält sich das maritime Öl- und Ölschiefer USA glaubt, dass die globale Ölschieferreserven auf 1662 Milliarden Barrel von denen 1,2 Billionen Barrel in den USA. Die meisten der Ölschiefer in den Vereinigten Staaten sind von der geologischen Green River Formation. Heute, Estland, Russland, Brasilien und China nutzen Ölschiefer ist jedoch, Produktionsausfall aufgrund von wirtschaftlichen und ökologischen Aspekte.

Schieferöl

Schieferöl oder Schieferöl (auf Englisch: Tight Oil, wenn auch manchmal der Begriff Schieferöl historisch beschrieben eine andere Quelle verwendet wird) stammt aus der Umwandlung von organischer Substanz in flüssigen Kohlenwasserstoff, im Untergrund eingeschlossen .

Im Fall von Ölschiefer ist die Beerdigung des Muttergesteins nicht ausreichend, um die Umwandlung von organischer Substanz in flüssigen Kohlenwasserstoff zu ermöglichen. Umgekehrt hat eine größere Deponieuntergrund die Wirkung Verarbeitung von Öl und Gas, genannt "Shale Gas".

Die Williston Basin in Nordamerika, produziert derzeit Schieferöl. Laut einer Studie von der Harvard University veröffentlicht wurde, könnte die Vereinigten Staaten ihre Produktionssteigerung um 3,5 Millionen Barrel pro Tag zu sehen, womit die Gesamtleistung auf 11,6 Mio. Barrel pro Tag von Rohöl und Erdgas bis zum Jahr 2020, und macht sie der zweitgrößte Produzent von Rohöl in der Welt nach Saudi-Arabien. Widerspruch zu der These, dass die Ölreserven der Welt sind auf den Rand der Erschöpfung dieser Studie prognostiziert, dass die Erdölförderung in der Welt, konventionelle und unkonventionelle, sollte erheblich in den kommenden Jahren zu erhöhen durch vier Länder: Irak, Kanada, Brasilien und den Vereinigten Staaten. Öl-Unternehmen interessieren sich für die Möglichkeiten der Herstellung dieser Art von Kohlenwasserstoff in der Pariser Beckens durch Techniken, die denen für die Gewinnung von Schiefergas verwendet.

Biokraftstoffe

Bio-Kraftstoffen wie Biodiesel und Ethanol, sind auch Kohlenwasserstoffbasis Brennstoffe. Es gibt auch nicht-Kohlenwasserstoffe wie Biokraftstoffe Wasserstoff anaeroben Produzenten.

Thermische Depolymerisation

Die thermische Depolymerisation kann helfen, wieder viel Energie das Öl Koks und Abfälle der Tanks. Es schwierig ist, das Potential der Energieproduktion zu schätzen, weil Erholung hängt stark von Produkten verwendet.


Kohle und Erdgas Verarbeitung

Die Umwandlung von Kohle und Erdgas verwendet werden, um große Mengen an unkonventionellem Öl, aber niedrigeren Energiewert. Wegen der hohen Preise für den Gastransport, sind viele bekannte, aber zu weit entfernt Ablagerungen nicht genutzt. Die Transformation kann trotz der aktuellen Marktbedingungen zur Verfügung diese Energien zu machen.

Das Verfahren nach Karrick ist ein Tieftemperatur-Verkokung von Kohle, Schiefer, Lignit oder anderen kohlenstoffhaltigen Materials. Diese sind in der Abwesenheit von Luft, um die Öl- und Gas abdestillieren erhitzt. Produktion rentabel wird nach dem Lauf.

Das Fischer-Tropsch-Verfahren verwendet ein Prinzip ähnlich dem der Karrick - aber dennoch weniger effektiv - für gazéifaction Kohle, weil viele der in der Kohle enthaltene Energie abgeführt. Für die meisten großen Ölgesellschaften wird die Fischer-Tropsch-Verfahren derzeit untersucht, um flüssigen Brennstoff Produktion aus Erdgas ermöglichen.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha