Unternehmen Railway Tréport

Die Gesellschaft Railway Tréport war ein Französisch Firma im Jahre 1869 gegründet und baut und betreibt das lokale Interesse Online Abancourt Tréport, bevor sie in Konkurs im Jahr 1880 erklärt.

Der Betrieb wird von der Northern Railway Company im Jahre 1881, die offiziell übernimmt alle Vermögenswerte des Unternehmens im Jahre 1883 nach dem Ranking nach den Online-Status von allgemeinem Interesse aufgenommen. Die Linie Abancourt Tréport später wurde der nördliche Teil der Linie Epinay - Villetaneuse Tréport - Mers Netzwerk der National Society of Französisch Eisenbahnen.

Geschichte

Schöpfung

Die Aktiengesellschaft namens Compagnie du Tréport Bahn wird erstellt, um über die Konzession der Eisenbahn von lokalem Interesse Tréport zu Abancourt, um Jean-Simon Voruz Theodore Fresson, Edward Abt, Gustave Delahante und Amédée Gautray zugeschrieben werden. Diese Bahn wird von Kommunal 18. Dezember 1869 erklärt.

Der 30. Dezember 1869 werden die Artikel an M Dufour, Notar in Paris hinterlegt. Hauptversammlungen der Aktionäre für ihre Verfassung stattfinden 30. Dezember 1869 und 6. Januar 1870. Der Sitz der Gesellschaft befindet sich in Paris.

Konkurs

Der Konkurs der Gesellschaft Tréport Bahn wird durch das Handelsgericht der Seine 23. September 1880 ausgesprochen.

Die Treuhänder der Insolvenz der Gesellschaft Tréport Eisenbahn und Vertretern der Northern Railway Company unterzeichnet 12. Juli 1881 ein Vertrag unter Angabe der Einzelheiten und Bedingungen der Übernahme der Vermögenswerte, vorbehaltlich der Einreichung Leitungsnetz im allgemeinen Interesse des Nordens Company. Dies wurde durch den Staat im Jahr 1883 durchgeführt.

Linie

Das Unternehmen ist der einzige Händler Pfad short: Abancourt Tréport.

Konzession

Die Erklärung des öffentlichen Nutzens der Konzession stellt eine Linie ab Tréport zu Abancourt beizutreten und Verzweigung auf der Linie von Rouen nach Amien.

Das Departement Seine-Inférieure müssen "liefern kostenlos an die Händler die für die Errichtung der Eisenbahn und ihre Abhängigkeiten, Straßen, Wege notwendigen Grundstücke und Ströme verschoben oder umgelenkt wird, und die Lage der Stationen und Stationen, mit zwei Hektar im Durchschnitt für jeden von ihnen, entlang der Strecke, um zugelassen zu werden, und dass innerhalb von sechs Monaten ab dem Tag der Vorlage der Projekte, die von den Händlern. " Es wird auch einen Zuschuss von einer Million 111666 Franken zur Verfügung gestellt. Es wird teilweise durch die Abteilung und zum Teil vom Staat bezahlt werden. Die Zahlungen werden auf Vorlage des Nachweises der Verpflichtung aus einem Doppelsumme.

Neben Tréport die Linie sollte, bevor er die Station des Abancourt der Northern Railway Company die gemeinsame EU, Gamaches, Aumale und Blangy dienen.

Ausbeutung

Es öffnet sich auf den Betrieb, ein erster Abschnitt des Gamaches Tréport Terminus 12. Mai 1872 und das gesamte Online 14. August 1873 mit der Inbetriebnahme des zweiten Abschnitts der Abancourt in Gamaches. Das Unternehmen eröffnet die Stationen: Tréport, Eu, Gamaches, Aumale und Blangy.

Vertrag mit Nord Unternehmen

Am 13. Juli 1881 unterzeichneten die endgültige Konkursverwalter eine Vereinbarung über das Vermögen des Unternehmens, mit den Vertretern der Northern Railway Company. Treuhänder: Denis-Beaujeu und Lucien Alexandre Huard und nördlichen Unternehmensvertreter sind: Baron Alphonse de Rothschild, Andrew Armand Amé Saint-Hippolyte-Didier und Gaston Griolet.

Der Preis für den Verkauf von 8 Millionen Franken in bar. Dazu gehören: die Übertragung aller Rechte an der Konzession mit allen seinen Abhängigkeiten, zur Verfügung gestellt, der Online-Rangliste von allgemeinem Interesse und die Einarbeitung in einem der Netze im allgemeinen Interesse der Compagnie du Nord, durch den Staat in einem Zeitraum von zwei Jahren 31. Dezember 1883 endet; sind enthalten: die überschüssigen Zertifikate, Anhänge, Eigentumsrechte jeglicher Art, einschließlich Fahrzeuge, Material Möglichkeiten, Werkzeugstationen und Workshops, Gebäuden, Depots und Werkstätten. Nord Unternehmen stimmt auch für Lieferungen auf der Liste, die von den Treuhänder gezeichnet wieder aufzunehmen, nach einem im gegenseitigen Einvernehmen oder durch Sachverständige festgelegten Preis.

Abwarten, die endgültige Ratifizierung des Belegung vorbehaltlich der Klassifizierung der Daseinsvorsorge von der Linie durch den Staat unterstützt der Northern Railway Company auf eigenes Risiko, den Betrieb der Abancourt Linie Tréport 1. Oktober 1881 für eine jährliche Miete.

Im Jahr 1883, der Staat ändern ihre Einstufung der Linie, die von allgemeinem Interesse in den Norden von allgemeinem Interesse Netzwerk angeschlossen ist.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha