Valentin Mennher

Valentin Mennher oder Mennher Valentijn van Kempten, im Jahre 1521 in Kempten geboren, starb vermutlich um 1571 in Antwerpen ist ein deutscher Mathematiker des XVI Jahrhunderts

Biographie

Unter den produktivsten Autoren von Lehrbüchern, Mennher, die ursprünglich aus Duitsland wurde in der Schule von Christoph Rudolff gebildet. Er reiste nach Wien, Augsburg und Venedig, bevor er sich in Antwerpen 16. August 1549, ist ein Mitglied der Gilde St. Ambrose als Schulmeister, sondern ist auch bekannt als Konten Buchhalter oder Buchhalter. Seine Bücher Bilanzierung und Unterhaltungsmathematik wurden zwischen 1550 und 1570/1571, voraussichtlicher Zeitpunkt der seinem Tod veröffentlicht. Sie wurden mit ihren Lösungen nachgedruckt, von Michel Coignet berechtigt Cent recreatives Fragen und genial, zu schwelgen und schärfen das Verständnis im Jahre 1573.

Üben Algebra der Coss, in Geometrie und Arithmetik versiert ist Mennher nicht nur ein Buchhaltungs Lehrer. Seine Übungsbuch, herausgegeben von Gilles Copenius im Jahre 1564 gedruckt, gehören insbesondere hundert Fragen, die ersten 47 der arithmetischen Natur, sondern auch geometrische Probleme mit der Nasennebenhöhlen, sphärischen Dreiecke, deren Anwendungen in der Geographie, Astronomie und die Konstruktion von Sonnenuhren. Es ist eines der ersten, die die Verwendung eines dualen Rechnungslegungs demonstrieren und setzt sich für die Teilung des Memorial von der Natur der Vorgänge; Es ist im Stile von Luca Pacioli. Seine Arbeit wurde von Albert Girard in seiner Trigonometrie kritisiert.

Die Arbeit

Es gibt acht Bücher Mannher, darunter sieben in Französisch und eine auf Deutsch. Unter ihnen sind vor allem:

  • Briefve bequem für cyfrer und Bücher des Hauptgüterzuges, 1550, mit Jan van der Loë in Antwerpen zu betrachten. Verfügbar auf Google Bücher.
  • Zweite Rechen, 1556. Buch, das Leonhard Euler verglichen wurde arbeitet mit Jan van der Loë in Antwerpen.
  • Arithmetica Praxis Durch Valentin Mennher mich von Kempten, von Aegidius Coppens van Diest veröffentlicht, in Antwerpen im Jahre 1560
  • Buch der Arithmetik, viele Fragen und Anfragen schön, sauber und nützlich für alle, die den Verkehr von Waren, 1561 verfolgen.
  • Buch der sphärischen Dreiecke, 1562, auf Google Bücher zur Verfügung
  • Kurze practicque zu lernen, zu berechnen, zu halten Bücher und Konten, 1565

Quellen

Referenzen

  • ↑ Labardin, Nikitin, Wörter und Dinge in der Buchhaltung.
  • ↑ Albrecht Heeffer: Die Rhetorik des Probleme in Algebra Texbooks von Pacioli Euler
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha