Valentine Laborde

Charlotte Marie Valentine Joséphine de Laborde, seine Ehe M Gabriel Delessert, ist ein Französisch Persönlichkeit, Muse des Schriftstellers Prosper Mérimée, geboren 1. Januar 1806 und starb 13. Mai 1894.

Biographie

Enkelin des berühmten Finanzier, Jean-Joseph Marquis de Laborde, Tochter des Grafen Alexandre de Laborde, Politiker und Archäologe, Autor des malerischen und historischen Reise nach Spanien, und Theresa Sabatier de Cabre, Valentine de Laborde verheiratet, 1 im Juni 1824, Gabriel Delessert, von der berühmten Dynastie von Bankiers und Paris, der Polizeichef von 1836 bis 1848 war Sie hatten zwei Kinder:

  • Édouard Delessert, Maler, Archäologe und Pionier der Fotografie;
  • Cecile Delessert, der Graf Alexis de Valon, Archäologe und Reisenden, dann Oberst Sigismund von Pouget Nadaillac verheiratet.

Am 16. Februar 1836 in Chartres, wo ihr Mann war Präfekt wurde sie die Geliebte von Prosper Mérimée, dann Generalinspekteur der historischen Denkmäler und umwerben lange Zeit. Der Schriftsteller war sehr liebevoll: "Ich bin stark und ernsthaft in der Liebe", schrieb er an seinen Freund Stendhal. "Ich bin gern Perlenfrauen glücklich, weil ich geliebt werde, sehr unglücklich, denn ich kann meine Liebe nicht beweisen, so oft, wie ich möchte. "Er tobte vor dieser" Frau mit der sechsunddreißig von Brantome empfohlenen physikalischen Eigenschaften und moralischen Qualitäten, die Schweine wusste nicht, dann genießen "Seit sechs Jahren diese Verbindung, in voller Sicht der all-Paris angezeigt wird, verwandelt den Schriftsteller, ein Junggeselle, der nie aufgehört, zu verbessern, um zu beweisen sich würdig seine Geliebte. Er widmete sich und einige seiner Stücke wurde von einigen seiner Charaktere inspiriert, wie in M ​​Pienne Arsene Guillot.

Merimee Delessert präsentiert, um die Gräfin Montijo. Die Comtesse de Laborde, Mutter von Valentine, kümmerte sich um seine beiden Töchter, die künftige Herzogin von Alba und der künftigen Kaiserin Eugenie, als ihre Mutter weg war, und diente ihnen dementsprechend für die Dauer ihres Studiums im Sacred Heart.

Unter der Julimonarchie, hielt sie einen renommierten Salon, empfängt in seinem Passy Hall, die Hauptfiguren der romantischen Generation: François-René de Chateaubriand, Adolphe Thiers, Eugène Delacroix, Émile de Girardin, Alfred de Musset, Charles de Montalembert , Minghetti, Marie d'Agoult und später die Gräfin von Castiglione, die ihre beste Freundin geworden.

Im Spätsommer 1851 Valentine Laborde brach mit Merimee, um die Geliebte von dem Schriftsteller und Reisenden Maxime Du Camp, der Flaubert schrieb geworden: "Alles ging so gut wie wir dachten, mein lieber alter und Valentine gehört zu Ihrem Freund. " Aber sie war bald für den Politiker Charles de Remusat zu verlassen.

Unter dem Second Empire, wurde Witwe, sie eine herausragende weltlichen Position, intime Kaiserin Eugenie und Schiedsrichter der Familienfehden zwischen Bonapartisten und Orleanisten beibehalten. Erste Frau, die im Jahr 1846 in Kraft, der Gesellschaft der Bibliophilen Französisch, talentierter Maler, Freund der Kunst, Ästhetik und kultiviert, war es zu Hause der Komponist Ernest Reyer interpretiert am Klavier, zum ersten Mal in Paris, arbeitet durch Richard Wagner. Eines Tages, im Palais des Tuileries, die Frechheit, um Napoleon III, der ihn fragte, was zu tun, um die Kunst zu schützen zu erfüllen hatte sie, "Herr, wir müssen sie lieben. "

Gustave Flaubert, Maxime Du Camp Freund wurde Valentine Laborde inspiriert für den Charakter des M Dambreuse in Sentimental Education. Es inspirierte die Maxime Du Camp Charakter in Lost Viviane Forces.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha