Vaumeilh

Vaumeilh ist ein Französisch Gemeinde im Departement Alpes-de-Haute-Provence, Region Provence-Alpes-Côte d'Azur.

Der Name seiner Bewohner ist Vaumeilhois.

Die Sonne und durchschnittlichem Zustand umliegenden Berglandwirtschaft und zur Förderung der Sommertourismus. Der Boden der Stadt verfügt über eine Terrasse mit Blick auf die Durance, dominiert bewässerten Obstanbau durch den See von Serre-Ponçon und Getreide, und Hügel freundliche Landwirtschaft und Forstwirtschaft. Die Stadt liegt in der Sisteron Einflussbereich von der Antike bis heute befindet. Im Mittelalter die beiden Dörfer Chane Vaumeilh und bilden zwei unabhängige Gemeinden und Krankenhaus von St. Johannes installieren ein Priorat. Chane der Gemeinschaft während des Hundertjährigen Krieges ausgeblendet wird, wurde das Krankenhaus Priorat als Nationaleigentum während der Revolution verkauft. In den 1970er Jahren, das Projekt der Gründung der Regionalflughafen von Sisteron wirft starke Opposition letztendlich siegreich.

Geographie

Das Dorf liegt an der Seite eines Hügels in einer Höhe von zwischen zwei Flüssen: der Bach und Schlucht Syriez Rabanelles. Die Schlucht Miseret Zusammenfluss mit der Schlucht Rabanelles am Fuße des Dorfes.

Die umliegenden Gemeinden sind Vaumeilh Sigoyer, La Motte-du-Caire, Nibles, Valernes und der Dichter.

Geologie

Das Gebiet befindet sich auf Provencal Kalksteinformationen des Oberen Jura und Unterkreide, zwischen den beiden großen geologischen Formationen der Alpen:

  • Worthy der Tabelle im Osten, an der Valavoire Lappen: Dies ist ein Druckblatt, das mit einer dicken Platte zu sagen, dass in der Nähe von Süden verschoben -West im Oligozän und dem Ende der Entstehung der Alpen. Die Lappen entsprechen dem Ausschnitt Grenze westlich der Bahn;
  • die Durance Fehler im Südwesten des Tals.

Während der Riss-Eiszeit, ist die Stadt vollständig durch die Gletscher der Durance bedeckt. Während der Würm-Eiszeit, erstreckt sich der Gletscher auf die Terrasse von Vaumeilh Plans ohne östlich Erreichen der Hügel der Stadt.

Relief

Die Stadt Vaumeilh liegt westlich von der Durance, der in einem tiefen Tal fließt, verengt sich bei 490 / Höhe begrenzt. Dieses Tal ist von einer großen Terrasse, die planen Vaumeilh, zu setzen, die die meisten lokalen von Vaumeilh ist dominiert. Im Norden, kippt diese Terrasse ein wenig schlicht, die Ebene von Chane. Dies sind die großen Terrassen mit Blick auf die Durance, die zu dem Ausdruck gab "den Balkonen der Durance."

Im Osten dieses ersten Terrasse, gibt es eine zweite, weniger flach, mit Höhen zwischen und vor der Pause durch das Tal des Grand Syriez verursacht. Schließlich, im Norden dieser zweiten Terrasse, vor allem in der östlichen Hälfte der Stadt, dominiert die Hügel. Sie Höhepunkt zwischen 700 und die höchste:

  • Brot Honig, im Norden der Stadt, früher bekannt Serrum Lapidis "Serre Stone";
  • Engeriès die südlich der Stadt;
  • und die größte Gruppe, die Saint-Pierre Collet, Côte des Pins, und Leiter des Monges.

Hydrographie

Der Hauptfluss von Vaumeilh ist der Durance, die die Stadt im Westen begrenzt, und empfängt die Ströme, die die Ebene von Chane ablaufen: Combe de Chane und die Flut von Syrette. Die Schlucht des Großen Rase fließt von Norden nach Süden in den Plan der Vaumeilh und fließt in den Bach Syriez zu Valernes.

Der Torrent ist die zweitgrößte Gemeinde Syriez torrent ehemals Series Schlucht fließt es aus NNE um SSW von Sigoyer und in Sasse um Valernes fließt. Er erhält viele Flüsse, die die Hügel ablaufen:

  • rechten Ufer, die Schluchten von Bonneval, Hagel, der coures;
  • das linke Ufer, die Schluchten des Vaunes auf Jarbon zu Rabanelles, der Miseret, den Strom der Engeriès, der die Grenze zwischen den Städten von Vaumeilh und Valernes bildet Fontfare.

Klima

Die nächstgelegenen Wetterstationen von Vaumeilh sind, in der Reihenfolge der Nähe, die von La Motte-du-Caire, Ribiers, Sisteron und Laragne-Montéglin schließlich auch im Hautes-Alpes.

Klimatische Bedingungen schaffen für eine gemeinsame Aérologie Förderung gleiten.

Umgebung

Die gemeinsamen Konto Wälder, 34% der Fläche.

Natürlichen und technologischen Risiken

Keiner der 200 Gemeinden im Departement ist von keinem Erdbebenrisikozone. Der Kanton La Motte-du-Caire die Vaumeilh angehört, ist in der Zone 1a nach deterministischen Klassifizierung von 1991, auf der Grundlage historischer Erdbeben und in der Zone 4 nach EC8 probabilistische Klassifizierung von 2011. Die Stadt Vaumeilh ist auch mit drei freiliegenden andere Naturgefahren:

  • Waldbrand;
  • Hochwasser;
  • Bodenbewegung.

Die Stadt Vaumeilh ist mehr ausgesetzt, um das Risiko eines technischen Ursprungs, dass der Dammbruch. Vaumeilh ist Teil der spezifischen Überschwemmungsgebiet für die Verletzung von Serre-Ponçon dam. Wenn dieser Bruch advenait die Flutwelle würde die 45 Kilometer, die den Serre-Ponçon dam Eintrag in der Stadt in knapp zwei Stunden trennen reisen. Der Wasserspiegel würde für weitere 50 Minuten und erreichte die Dimension, eine Wassersäule am Eingang der Stadt. Die Flut würde nicht erreichen die Terrasse mit Blick auf die Durance, und nur die Ebenen in der Nähe des Flusses würde abgedeckt werden.

Kein Plan der Prävention von vorhersehbaren Naturrisiken bestehen für die Gemeinde und die DICRIM ist ebenfalls nicht gegeben.

Verkehrsnetz

Die Stadt Vaumeilh wird von der Hauptstraße, die Niederlassungen im Norden von Sisteron durch die Stadt von Süden nach Norden serviert, Aufenthalt auf der Terrasse, bei 530 / Höhe. Auf die abzweigt, die die Hauptstadt mit dem Torrent Tal Syriez verbindet. Schließlich sind die Links Vaumeilh Sigoyer Norden durch den Hals der Hagel, von und zu Tal der Syriez; Valernes und der Süden, schlängelt sich zwischen den Hügeln. Die 204 und über die Brücke von Vaumeilh.

Toponymy

Der Name des Dorfes, wie es scheint das erste Mal seit 1171, das Thema der unterschiedlichen Interpretationen:

  • von Charles Rostaing, wird der Name auf einem oronymique root gebaut, und selbst nach dem FENIE Paar auf einem Doppel oronymique Wurzel;
  • Ernest Negro wird angenommen, ohne Gewissheit, dass der Name würde der lateinischen und der römische Name vallem Maelius zusammengesetzt sein.

Der Weiler Chane sehen würde, seinen Namen von dem griechischen καννα, Schilf kommen. Ein Teich in der Nähe des Weilers.

Geschichte

Altertum

In der Antike das Gebiet von Vaumeilh ist Teil einer Sogiontiques, dessen Gebiet erstreckt sich südlich der Baron auf die Durance, und deckt einen Teil des Massif des Monges. Die Sogiontiques sind föderierte zu Voconces und nach der römischen Eroberung, sie bei sich in der römischen Provinz Narbonne befestigt sind. Im zweiten Jahrhundert, die sie von Voconces abgelöst werden und bilden eine eigene civitas mit Segustero Kapital.

Ein Altar bis März Carrus Cicinus wurde am Fuße des Honigbrot im Jahre 1877 entdeckt, wurde von lokalen rosa Marmor gehauen. Die epicleses Carrus Cicinus und kann zu einer Quelle der Gottheit und des Wohlstands beziehen. Römische Münzen II, III und IV Jahrhundert wurden in der Stadt entdeckt.

Mittelalter

Das Kloster Notre-Dame-de-Chane im Jahr 1045 installiert und fiel in der Abtei von Aniane. All die Ebene von Chane, auf der großen Terrasse mit Blick auf die Durance, gehörte ihr, darunter ein Teil der vorliegenden Gemeinde Sigoyer, und wurde von einer kleinen Gemeinde in der Umgebung des Klosters gegründet angebaut. Unter den Umsatz, das Priorat hatte auch den Zehnten von Vaumeilh und Herrschaften Mezan und Planet in Sigoyer. Eine kleine castrum gab es im Mittelalter.

Vaumel Gemeinde, getrennt von der Community Chane, erscheint zum ersten Mal in den Urkunden im Jahre 1171, während der Pfarrkirche hing von der Abtei von Saint-Victor de Marseille. Die Kirche St. Martin hängt dann von einer anderen Abtei, die der Chardavon, der die Erträge an dieser Kirche angebracht erhalten. Die beiden Gemeinden waren in der Vogtei Sisteron.

Neben dem Kloster von Chane und Kirchen von Vaumeilh, existiert eine weitere kirchliche Einrichtung im Mittelalter: es ist ein Mitglied des Johanniter Komturei Claret. Im Jahr 1300 wurde eine kleine jüdische Gemeinde in Vaumeilh etabliert.

Das Gebiet von Vaumeilh wurde in einer Hochburg, Vaumeilh organisiert und ein Lehen zurück, Chane, je Vaumeilh. Im XIII und XIV Jahrhundert, sind die Herren eine einheimische Dynastie, der Vaumeil. Es greift auf die Herrschaft im späten zwölften Jahrhundert, als die Grafen der Provence, Alfonso I der Provence, gespendet Land Gaudemard der Vaumeil. Es ist nicht sicher, dass Gaudemard ist der Gründer der Dynastie, aber es ist das älteste bekannte Mitglied der Familie. Er teilt sich mit der Herrschaft Laveno und den Grafen, der die Rechte der Gerechtigkeit und albergue bewahrt haben. Der königliche Hof von Aix kaufte einen Anteil an der Herrenvierzehnten Jahrhundert. Die Beaufort gelingt ihnen.

Im dreizehnten Jahrhundert, die Bischöfe von Gap teilen sich die Einnahmen der Lehen von Chane mit Laveno. Der Teil der Herrschaft von Vaumeilh unter den Grafen von Provence ist mit der Mitgift von Beatrice von Savoyen zurückzuführen.

Im vierzehnten Jahrhundert am linken Ufer der Durance ist sehr beliebt bei Händlern. In der Tat, auf dem rechten Ufer, ist die Domitian Straße die Hauptroute für fünfzehn Jahrhunderte und durch zwei Mautgebühren an Dichter und Rourebeau gekreuzt. Der Durchgang der Fächer auf der Durance in Thèze dann Fombeton kostet billiger als die beiden Mautgebühren, ein Großteil des Verkehrs wurde umgeleitet. Vor der Einkommensverluste, die Herren gekränkt erhalten das Recht vor, eine Maut Chane, Hoheitsgebiet Vaumeilh etablieren.

Im Jahre 1348, Königin Jeanne, von seinem Königreich Neapel gefahren, hatte Zuflucht in der Provence zu nehmen. Zu seiner neapolitanischen Staaten wieder zu erlangen, verkauften sie Avignon an den Papst für 80.000 Gulden, und bekam bei der Passage päpstliche Absolution, die den Verdacht, in den Mord an ihrem ersten Ehemann Andrew von Ungarn gewaschen. Dankbar, bot sie an Wilhelm II Roger, der Bruder des Papstes, der Hochburg der Valernes, die in Burggraf durch Patent im Jahre 1350 errichtet wurde die neue Vizegrafschaft enthalten die Gemeinden Bayons, Vaumeilh, la Motte, Bellaffaire, Gigors, Lauzet, die Mees, Mézel, Entrevennes und Castellet, mit ihren Gerichten und Nebengebäuden.

Während des Hundertjährigen Krieges, wird das Feld von Chane von den Mönchen verlassen: er ging, um die Lücke von Bischöfen in 1470, bestätigt im Jahre 1480 durch die Dezentralisierung Entschädigung an die Abtei von Aniane hatte protestiert. Sie bewirtschaften heraus an die Gemeinde von Vaumeilh, hatte die alte Gemeinschaft von Chane verschwunden.

Modern Times

In der heutigen Zeit, die Herren von Vaumeilh sind Beaufort, dann Baratier, die Ornesan und Hughes.

Eine Episode der Religionskriege, die sich in Vaumeilh 1585 Die Leaguer Weine versucht, die Dauphiné Provence Flucht vor den königlichen Truppen, in Sisteron installiert zurückzukehren. Er schickt seine Kapitän Blaise Estaignon einzuleben Vaumeilh: es die Burg besetzt. Der Großprior, der die königliche Armee in Provence-Befehle, sendet die Champagne-Regiment zu entfernen. Wie Estaignon widersteht, wird das Schloss investiert und die Belagerung beginnt. Korsischen Unternehmen sind Verstärkungen von d'Ornano geboten gesendet. Endlich, nach acht Tagen Belagerung von Estaignon geflohen, nachdem erlaubt Wine in Provence ungehindert zu betreten.

Die Gemeinschaft wird durch die Zerstörung von den Religionskriegen betroffen, aber schnell fällt: die Pfarrkirche von St. Sixtus und St. Sauveur, im Jahre 1588 zerstört, ist in weniger als zehn Jahren erhöht. Weniger als einer von zehn Vaumeilhois wurde in dem Dorf leben: der Großteil der Bevölkerung lebt in Dörfern oder Einzelhöfe. Chane Das Kloster wurde von den Bischöfen von Gap verlassen, und nach und nach auseinander. Seine Rechte werden dann an Jean Louis Leydet, Herr der Sigoyer-Malpoil verkauft werden, 1612 Das Hughes erfolgreich die Leydet und den Wiederaufbau der Priory im frühen achtzehnten Jahrhundert in einem Bauernhof.

Im siebzehnten Jahrhundert wird das geistige Leben stark von den Gemeinden betrieben: die der Büßer St. Blasius, der Rosenkranz und Our Lady of Mount Carmel liegen in Vaumeilh im Jahre 1695.

Am Vorabend der Revolution Französisch, gab es zwei Festungen im Gebiet von Vaumeilh: die Hochburg der Vaumeilh und Fontbeton.

Französisch Revolution

Während des Französisch Revolution, stimmte die Nationalversammlung die Abschaffung der Privilegien. Der edle Anwesen und Land an erster Stelle, so gehen, um die Steuer zu zahlen. Die encadastrement ihres Eigentums vor ihrer Transaktionssteuer, statt 26. September 1790 in Vaumeilh.

Chane das Feld, das durch den Bischof von Gap verkauft worden waren, geht in Konkurs. Die patriotischen Gesellschaft der Stadt unter den ersten 21 in den Voralpen erstellt, im Frühjahr 1792.

Moderne Zeiten

Der Staatsstreich von Louis-Napoleon Bonaparte gegen die Zweite Republik begangen 2. Dezember 1851 provoziert einen bewaffneten Aufstand in der Basses-Alpes, in der Verteidigung der Verfassung. Nach dem Scheitern des Aufstandes, weiterhin harte Unterdrückung diejenigen, die aufgestanden, um die Republik zu verteidigen: 3 Einwohner von Vaumeilh werden vor dem Gemischten Ausschuss gebracht.

Ein Militärflugplatz in Vaumeilh während des Zweiten Weltkriegs installiert ist und von der Luftwaffe eingesetzt.

Bis zur Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts, wurde der Weinstock in der Gemeinde nur für den Eigenverbrauch angebaut. Diese Kultur hat sich seit aufgegeben worden.

Am Ende des zwanzigsten Jahrhunderts Vaumeilh ist unter zwei sozialen Kämpfe.

Der Widerstand gegen eine geplante Flughafen in den 1970er Jahren

In den 1970er Jahren ist Vaumeilh der Schauplatz eines Kampfes gegen einen internationalen Flughafen Projekts, ähnlich wie bei dem Kampf der Larzac oder Notre-Dame-des-Landes zur gleichen Zeit, zu vereinen mehrere ideologischen Komponenten, die von einem unterstützten Einheit auf eine offene und moderne Vision des Gebiets und in der Landwirtschaft, auf der anderen Seite die starke Identität des Terroirs.

Das Flughafenprojekt

Im Jahr 1973, dem Generalrat der Alpes-de-Haute-Provence veröffentlicht eine Klasse B Flughafenprojekt, soll Mittelstrecken zunächst und skalierbar, um große Fluggesellschaften in ein zweites Mal unterzubringen. Der Nutzen des Projekts vorgeschoben wird zum einen die Öffnung der Region und die Verringerung der Arbeitsbelastung der Marseille-Marignane und zweitens, damit wohlhabende Kunden zu Skigebieten und Ubaye teilnehmen Hautes-Alpes, einem der ersten Jausiers. Das Projekt wird von vielen lokalen Eliten unterstützt: der Generalrat der Alpes-de-Haute-Provence ist Hauptauftragnehmer und bietet Finanzierung, der Handelskammer und Industrie, Arbeitgebern und Gemeindeleiter.

Geburt eines Einspruchs

Die Opposition begann im Januar 1974 mit der Verfassung der Vereinigung der Bewohner von Sisteron-Thèze Flughafen von den Landwirten durch die Enteignung betroffen. Es wird von vier Ausbrüche von der gleichen Familie erstellt, bedeutet Besitzer moderner Technologie zusammen auf demselben Hof arbeiten. Sie haben die Auszeichnung als Baumpfleger, einem bewässerten kürzlich von der Wasserkraft Entwicklung der Durance gestattet. Die Arast wird dann durch einen Kern von etwa zehn Bauern animiert und bringt bis zu 80 Teilnehmer. Die Landwirte, die bereits in vielerlei Hinsicht fragil, fühlt sich besonders bedroht, damit die vielfältigen und spezifischen Maßnahmen, um dieser sozialen und beruflichen Umfeld. Motivation kommt auch Beispiele von Narita und dem Larzac.

Die Argumente gegen Airport sind:

  • seine Kosten: es vollständig vom Allgemeinen Rat finanziert oder die Abteilung ist schlecht;
  • die Kosten sind zum Wohle der Menschen und Unternehmen außerhalb der Abteilung;
  • Traffic-Schätzungen werden von Gegnern gilt als aufgepumpt. So dass sie befürchten, dass die Flughafenaktivität Defizit wird eine zusätzliche Gebühr für die lokalen Behörden;
  • Verlust der guten Land sind in einer Abteilung wichtig, wo Ackerland ist schwer zu finden. Darüber hinaus werden mögliche Verluste durch den Bau von Zufahrtsstraßen, die im Projekt nicht erwähnt werden erhöht;
  • Job Versprechungen werden als Köder: Flughafennutzern wird für die Fern Skigebiete zu kommen.

Diese Argumente werden während des Kampfes erhalten, aber nach und nach mit mehr detaillierte Analysen bereichert, herausfordernd, wie die Experten, zeigt beispielsweise das Fehlen von klaren Flächen rund um den Flughafen, eine Studie durch die unvollständige und keine Windverhältnisse Betrachtung der Sichtverhältnisse.

Doch neben diesen konkreten, rationalen Elementen, gibt es andere Elemente, die als den schwersten Elementen wahrgenommen werden, und deshalb die mobilisierende von der örtlichen Gemeinde. Das Erreichen der Landschaft in der Landschaft Abmessungen, sondern auch kulturelle und symbolische, ist deutlich zu spüren. Auch die Vertreibung der Teil einer traditionellen Schicht der Gesellschaft, ist ebenfalls als sehr schwerwiegenden Angriff, ernster als die Umweltschäden zu sehen.

Die Arast bekommt Unterstützung von Organisationen aus einem breiten Spektrum: die Nationale Vereinigung der Junglandwirte und der CFDT Gewerkschaft, die in den zehn Jahren viele Kämpfe dieser Art unterstützt. Support erweitert Militanten PSU zu Okzitanisch regionalistischen Kampf, emanzipiert Schule, der Umweltaktionskomitee Alpes-de-Haute-Provence, dem Befreiungskomitee und andere Öko-Verbände, wie den Alpen des Lichts und ökologischen Ausschuss Haute-Provence. Außerdem Arast und Gaer, in ihrem Ansatz gegen-Know-how, haben Verbindungen mit der Universität von Aix-en-Provence.

Aktionsmittel

Gegner beginnen mit der Entwicklung ihrer kollektiven Expertise bei der Suche nach Informationen, widersprüchliche Beratung; Von diesem Standpunkt aus argumentierte die Meinung der Fluggesellschaft Pilotengewerkschaft war ein wichtiger Schritt. Der Verein dann expandiert die Opposition, die mit Informationskampagnen: tractages Märkten Gang von Artikeln in der lokalen Presse, regionalen und nationalen. Sie veröffentlicht einen Newsletter des Vereins, mit dem Titel Vaumeilh Informationen. Schnell ist die Arast groß genug, um ein First-Event festliche Versammlung zu organisieren. Im Juli 1974 konvergieren Traktoren Richtung Sisteron, und dann ein Spaziergang von 1.500 Menschen schlossen Vaumeilh. René Dumont, Umweltschützer Kandidat in der jüngsten Präsidentschaftswahlen ist, wird der Film projiziert Gardarem lo Larzac, Dorf zum Verkauf durch den Olivier Theatre gespielt. Ein Verbindungsausschuss mit dem Larzac wird erstellt. Im Oktober wird eine Vereinigung von Wider-Know-how geschaffen, die Aktionsgruppe und regionale Studie über Haute-Provence. Seine Arbeit weiter zu verbessern Sie die detaillierte Kenntnis des Falles von der Opposition. Folien werden erstellt, um Unterstützung zu Informationstreffen, bereitzustellen. Vaumeilh ein Ordner montiert.

Die Bewegung beginnt, seine ersten Siege gewinnen das folgende Jahr: März 1975, den 11 betreffenden Frage eine negative Stellungnahme Gemeinderäte. Die öffentliche Untersuchung eröffnet im Juni und erhielt 227 Protestbriefe. Die Petition, die in Umlauf gebracht wurde Arast an die Einleitung der Untersuchung mit 6000 Unterschriften gegeben. Ebenfalls im Juni wird die enteignet Verteidigungsunion durch kleine traditionelle Bauern und Besitzer von einigen großen Mitglieder der städtischen Bürgertums erstellt. Schließlich haben die Augusttagen 16 und 17 waren ein großer Erfolg: sie zusammen zu bringen 2.000 Menschen. Die Symbole werden multipliziert: Singen der Revolutionslied gavote Plantarem die Farigola; Aufstieg der "Roten" sind im Jahr 1851 erinnert, zeitgleich mit dem Beginn einer Periode der Repression, Bevölkerungsrückgang und kulturellen Regression; Gesicht Betonieren Eliten, die das Land wollen, vergrub eine konkrete Manifestation in Sisteron. Aber während der Debatte, die in diesen Tagen stattfindet, wird eine klare Trennung zwischen Modernisten und Mittelbauern Besitzer und Kleinbauern Traditionalisten.

Fortsetzung Aktionen

Als Ergebnis dieser Divisionen, die Aktivität des Arast zurückgebildet aus dem Jahr 1976 und wird rechtliche Schritte beschränkt, die GAER Übernahme von Aktivismus. Während es begann als eine politische Koordinierung zwischen den verschiedenen Trägern, üben horizontale Demokratie, gab er diesen Aspekt ihres Betriebs, kompliziert, unter Menschen, nicht alle in der Abteilung leben verwalten, um auf ihre Rolle konzentrieren Büro alternative Bildung und Animation des Widerstands. Eine Liste mit den Kantonswahlen im März, die 27% der Stimmen im Wahlkreis und legislative, wo Gegner erhalten nur 5% der Stimmen gewann vorgestellt. Teilnahme an den Wahlen als eine der wirksamsten Maßnahmen der Oppositionsbewegung betrachtet. Nichtsdestotrotz wird der Erlass der Erklärung von öffentlichem Interesse im Dezember 1976 aufgenommen Der Meister nimmt Arast Huglo Fachökologen kämpft, um gestoppt angreifen. Im Jahr 1977, erhalten Gegner einen Durchgang im Fernsehen und im Mai 1977 wurde die Marseille Verwaltungsgericht spricht einen Aufenthalt der Ausführung der Arbeiten, die endgültig verurteilt das Projekt. In der Tat, der politische Wille zur Umsetzung des Projekts fielen im Jahr 1975. Der Mangel an staatlicher Finanzierung, dann sind die Zweifel, die die OREAM Marseille und ITC geäußert abgeschlossen untergraben ihre Glaubwürdigkeit.

Die Bewegung als Entwickler der lokalen Gesellschaft in den 1970er Jahren

Alle gewählten Beamten, national wie Gemeinderäte gewählt, werden als Feinde von den Gegnern, während dies nicht immer in ähnlichen Kämpfen in der gleichen Zeit der Fall ist. Aber in Vaumeilh, wird das Projekt vom Allgemeinen Rat unterstützt und lokalen gewählten Beamten dann Macht zu personifizieren, weiter entfernten und abstrakten an anderer Stelle und geben ein Gesicht und eine Konsistenz an den Gegner.

Es ist die Entstehung von Umweltschützern und regionalen Bewegungen, die den Kampf gegen die Flughafenprojekt zu einem nationalen Thema ermöglicht. Umgekehrt ist der Versuch, die lokal zwischen Arbeitern und Bauern nicht zu verbinden, mit der Ausnahme, symbolisch.

Der Flughafen-Projekt zeigt die Pause zwischen zwei Gruppen von Bauern. Modernist Bauern angesiedelt auf dem Tablett und mit modernen Bewässerungstechniken dank der Möglichkeiten, die sich durch den Damm von Serre-Ponçon geöffnet, geschulte und offen für die Welt. Sie kennen ihre technischen und wirtschaftlichen Umfeld gerecht zu Beamten der Finanz-, Industrie-, Handels-, rechtliche, indem sie ihnen Autonomie des Gerichts. Reinvestieren diese Fähigkeiten bei der Analyse des Projekts und in der Lage, eine alternative Vision des öffentlichen Interesses zu bieten. Aber sie sind im Widerspruch zu der traditionellen Bestandteil der lokalen Bauernschaft, die kulturellen Traditionen nimmt; Pause ist nicht ideologisch, sondern auch technische und politische. Diese Pause ist doppelt Divisionen und alte Rivalitäten. Die anfängliche Annäherung zwischen den beiden bäuerlichen Gemeinschaften in der Arast nur formal, unter dem Druck der Bedrohung des Umbruchs, und vorübergehend. Umgekehrt haben die modernistische Bauern in gemeinsame Ziele und Praktiken mit Aktivistinnen der Mittelklasse. Die Kontaktstellen zwischen den beiden Sozialstandards Weniger zwischen modernistischen und traditionellen Bauern, aber beiden modernen Gruppen kommen einfach zusammen.

Der Traditionalist Bauernschaft ist eine Restbevölkerung, "restlichen" seit über einem Jahrhundert, "die Kräfte nahmen die wiederum der Modernisierung, oder Partei sind". Die übrigen Landwirte wenig Training, und schneiden politische Praxis. Zu verändern, ist diese soziale Gruppe immer eine fatalistische Haltung angenommen wurde, stützt sich auf bemerkenswerte, zu verstehen; er Vertrauen Honoratioren im besten Möglichkeiten geschützt werden. Sie denken, sie besondere Interessen, zwangsläufig Verlierer vor der so genannten Daseinsvorsorge von den Honoratioren vorgestellt haben. Diese Gruppe kann nicht akzeptieren, noch folgen Sie den modernistischen Stadtaktivisten.

Das Flughafenprojekt Ausbruch verursacht eine Krise vorübergehende Honoratioren. Während modernistischen Bauern besitzen die Kompetenz, das Projekt, das gegen-appraise verstehen und eine weitere Vision des öffentlichen Interesses vorschlägt, ist dies nicht der Fall traditionalistischen Bauern, die ihre Verteidigung zu bemerkenswerten delegieren. Aber in diesem Fall, lokale Führer verraten ihre mangelnde Erfahrung auf dem Thema, zögerlich, widersprüchlich. Nur das Haupt bemerkenswerte Marcel Massot, General Counsel und der stellvertretende schließlich der Stimme enthalten, bevor die Erweiterung der Protest. Darüber hinaus ist in dem Fall des Flughafen-Projekt, ist das System genau notabiliaire Träger der Gefahr und kann nicht zum Schutz der traditionalistischen Bauernschaft. Es ist zum Scheitern verurteilt alternative bemerkenswert für Verteidigung, um zu suchen. Schließlich, um die Fragmentierung der lokalen Gesellschaft zu vermeiden, und die Haltung der traditionellen Führer, brach die Gruppe notabiliaire, einige setzen sich auf die Seite der Bauern gegen das Projekt. Diejenigen, die Gegner zu binden, tun es, um Überläufe zu vermeiden und zu verhindern, radikale Drift. Dies sind nur kleine Honoratioren, der "bemerkenswerten Substitution" aus dem lokalen städtischen Bürgertums. Sie gehören zu den Rechten, die in einer Abteilung in die PS erworben, hat keinen Zugang zu Strom. Das Projekt wird aufgehängt, aber die Existenz des Arast löste eine konservative Oppositionsgruppierung kleine traditionelle Bauern und den städtischen Bürgertums. Ablehnung der militante Praktiken Arast, gründeten sie die Union der Verteidigung enteignet, bemerkenswert auch innerhalb des UDVN 04 wirkt.

SDE als Folge der genannten Eigenschaften, weigert sich der Flughafen als Teil der Modernisierung der Region, sondern auch weigert Aktivismus. Es konzentriert sich auf rechtliche Schritte, wo sie erst nach der Arast, in der Hoffnung auf eine bessere Kompensation, nach dem Vorbild der lokalen Oppositionsbewegungen zu großen Wasserkraft Entwicklungen der 1950er und 1960er Jahre.

Diese radikalen Bruch zwischen zwei sozialen Gruppen ist in den Modi der Organisation wider. Die GAER Entscheidung hält wöchentliche Sitzungen, die zusammen bis zu 50 Personen zu bringen. Die SDE hat fünf Hauptmitglieder, hat keine formale Organisation, erklärte Präfektur. Sein Treffen sind monatliche und alle Macht der Entscheidung, dem Präsidenten und einigen einflussreichen Mitgliedern überlassen.

Trotz dieser sozialen und ideologischen Unterschiede Allerdings bleibt die Oppositionspartei United langfristig.

Akteure außerhalb der Stadt und Kanton spielen auch eine Rolle in dieser Geschichte. Erstens gibt es Entwicklern und potenziellen zukünftigen Touristen, die das Projekt zu generieren. Alle unsere Verbündeten und kollektiven Kampf in der gleichen Situation, die Larzac, in Notre-Dame-des-Landes, die moralische Unterstützung bieten, aber ausswenn Erfahrungen auszutauschen über Verbindungsausschüsse. Schließlich Mitglieder des GAER sind einige Mitglieder der Mittelschichten, gebürtig aus der Region, sie verlassen haben, um anderswo zu arbeiten.

Erweiterungen des Kampfes

Von Anfang an der Kampf neben Arast die eine Kombination der Organisation des Kampfes ist und liefert gegen GAER-Know-how, dem Arbeiter gegen die Förderung einer Gesellschaft mit CATADAS Das fördert weiche Techniken.

Die GAER führt Studien über die Möglichkeiten der alternativen Entwicklungsabteilung. Es ist auch in der Lage, sich bei Projekten mit Ausgaben von der gleichen Art wie Vaumeilh reagieren. So ist die Mobilisierung gegen einen vorgeschlagenen spekulativen Chalets, in der Stadt in der Nähe Curbans. Es gelang ihm, die gleiche Art von Allianz zwischen modernistischen städtischen Mittelschichten und Bauern Allianz, die die Annullierung erhält erhöhen.

Im Jahr 2000, dem CNJA, CFSI und anderen NGOs wählen Vaumeilh für eine jährliche Treffen ist eine Gelegenheit, das Manifest zu verkünden, sagt Vaumeilh, zu Gunsten der Ernährungssouveränität in der Welt. Diese zweite Oppositionsbewegung in Vaumeilh geboren beinhaltet jedoch durchaus ein paar Einheimischen und hat wenig Echo.

Verwaltung und Politik

Stadtverwaltung

Aufgrund seiner Größe, hat die Stadt einen Rat aus 11 Mitgliedern. Bei der Wahl 2008 gab es nur eine Runde Collombon und Elizabeth wurde geraten kommunale mit der höchsten Gesamtzahl von 111 Stimmen oder 52,36% der abgegebenen Stimmen gewählt. Die Wahlbeteiligung lag bei 93,81%. Er wurde dann vom Stadtrat ernannt Bürgermeister.

Liste der Bürgermeister

Die Bürgermeisterwahl ist die große Innovation der Revolution von 1789. Von 1790 bis 1795 werden die Bürgermeister von Wahlrechts für 2 Jahre gewählt. Von 1795-1800, gibt es keine Bürgermeister, die Stadt einfach bezeichnen eine kommunale Agenten, der zur Gemeinde Kanton delegiert wird.

In 1799-1800, kehrt das Konsulat, um die Wahl der Bürgermeister, der jetzt von der Zentralregierung ernannt werden. Dieses System wird durch die folgenden Schemata gehalten wird, mit Ausnahme der Zweiten Republik. Nachdem das autoritäre System beibehalten, liberalisiert die Dritte Republik durch das Gesetz vom 5. April 1884 die Verabreichung von Commons: Rat der Stadt, vom Volk gewählt, wählt den Bürgermeister aus dem Kreis seiner Mitglieder.

Justiz- und Verwaltungsgremien

Vaumeilh ist eine der dreizehn Gemeinden im Kanton La Motte-du-Caire, in Höhe von insgesamt 2 524 Einwohner im Jahr 2011. Die Gemeinde war Teil des Bezirks von Sisteron vom 17. Februar 1800 bis 10. September 1926, Zeitpunkt ihrer Gesellschaftsgründung im Bezirk Forcalquier und zweiten Bezirk von Alpes-de-Haute-Provence. Vaumeilh ist Teil des Kantons La Motte-du-Caire seit 1793 Vaumeilh ist Teil weise Gerichte Forcalquier, der prud'hommale von Manosque und Instanz Digne-les-Bains.

Lokalen Steuern

Der regionale Anteil der Gemeindesteuer wird nicht erhoben.

Gewerbesteuer ist im Jahr 2010 durch den Beitrag von Land Unternehmen auf dem Mietwert der Immobilien und der Wertschöpfungsbeitrag der Unternehmen ersetzt ist eine lokale Steuer durch den Finance Act 2010) eingeführt.

Leute und Gesellschaft

Demographie

Im Jahr 2012 gab es 265 Einwohner Vaumeilh. Von der XXI Jahrhunderts die eigentliche Volkszählung gemeinsamen Rahmen werden alle fünf Jahre statt. Seit dem Jahr 2004, andere Zahlen sind Schätzungen.

Bevölkerung ohne Doppelkonten 1962-1999; Stadtbevölkerung aus dem Jahr 2006


Die demografische Geschichte der Vaumeilh, nachdem er ausgeblutet die Jahrhunderte XIV und XV und lang wachsende Bewegung, bis die frühen neunzehnten Jahrhundert ist von einem Zeitraum von "slack", wo die Bevölkerung relativ stabil auf einem hohen Niveau geblieben markiert. Dieser Zeitraum ist besonders lang in Vaumeilh, und nimmt den größten Teil des Jahrhunderts. Die Landflucht beginnt spät, erst in den 1880er Jahren, aber eine Bewegung des schnellen Bevölkerungsrückgang, und langlebig. Im Jahr 1926 hat die Stadt mehr als die Hälfte der Bevölkerung in das historische Maximum von 1846. Der Abwärtstrend fortgesetzt, bis die 1970er Jahre Seitdem verlor, umgekehrt der Trend, mit signifikantem Wachstums für ein Viertel Jahrhundert und eine Stabilisierung der Bevölkerung in der ersten Dekade des XXI Jahrhunderts.

Histogramm des demografischen Wandels

Bildung

Die Stadt hat eine öffentliche Grundschule. Dann werden die Studenten an Marcel Massot College zugeordnet. Dann gehen sie auf die High School in der Stadt der Schule Paul-Arena in Sisteron.

Wirtschaftlichkeit

Landwirtschaft

Die Landwirte in der Stadt Vaumeilh nicht auf eine AOC-Label mit dem Titel, kann aber achtzehn PGI-Etiketten, einschließlich Honig aus der Provence, Sisteron Lamm, Äpfel und Obere Durance Alpen verwendet werden.

Unter diesen Etiketten, 15 ggA für Wein (Alpes-de-Haute-Provence weiß, rot und rosé und weiß VDP Mittelmeer, rot und rosé) nicht verwendet werden, der Weinstock wird nicht für die kommerzielle Produktion angebaut die Stadt.

Sekundären Sektor

Das Unternehmen Electravia, Elektromotoren-Hersteller für die Luft- und Inhaber der Weltrekorde, im Jahre 2011 am Rande des Flugplatzes angesiedelt in Vaumeilh.

Tertiäre Aktivitäten

Tourismus profitiert von der Präsenz des Flugplatzes von Sisteron-Thèze, von der Gemeinschaft der Gemeinden Sisteronais verwaltet. Es ermöglicht die Existenz einer Fliegerclub meist von Fliegen verwendet. Die Teilnahme Flugplatzes begründet die Schaffung von einem Campingplatz und einen Swimmingpool.

Die Stadt hat eine große Unterkunftskapazität: zwei Campingplätze, Hotel-und acht Häusern.

Stätten und Denkmäler

The Priory Unserer Lieben Frau von Chane bereits im Jahre 1210 existierte, und hing von der Kloster von Aniane. Crumbling im Jahre 1469, ist mit dem Gap-Kirche, der es Berichte gegeben. Die Gebäude, die vor allem der Landwirtschaft, wurden um einen Dreifach Innenhof zwischen dem späten siebzehnten Jahrhundert und dem Französisch Revolution wieder aufgebaut. Die Taube, die älteste und eine der schönsten der Abteilung, ist fast ganz in Stein gebaut. Die ehemalige Kapelle ist gewölbten Rändern. Das Priorat Gebrauchte Land drei Jahrhunderte und die Kapelle wurde in einen Schweinestall im zwanzigsten Jahrhundert geworden.

Die Kapelle Saint-Marcellin wird auch nach den Religionskriegen wieder aufgebaut. Das Kirchenschiff wurde im westlichen Teil verkürzt; das Gewölbe nicht mehr vorhanden ist, durch eine Holzdecke ersetzt.

Die Pfarrkirche steht unter der Schirmherrschaft der Verklärung der Muttergottes und der Schirmherrschaft von Saint Marcellin Embrun. Es wurde für den Wiederaufbau in den 1860er Jahren abgerissen, und das Gewölbe erneuert im Jahr 1870. Derzeit ist das Kirchenschiff in drei Abschnitte und Wiege gewölbten Chor stammen aus dem neunzehnten Jahrhundert. Die Sicherheiten, Bogenkante, ist der einzige Teil der alten Kirche, die überlebt hat, und stammt aus dem Jahr 1660.

Das Schloss, in der dreizehnten Jahrhundert erbaut, enthalten einen Wachturm im Westen, einem Haus und einer Kirche im Osten. Es bleibt noch die Ruinen des Turms oberhalb des Dorfes, dem Kirchenportal und dem Dachboden.

  • Denkmal für die Toten der beiden Weltkriege.
  • Der Weg Geschichten auf dem Weg der Steine, die sprechen

Heraldic

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha