Veritas ipsa

Veritas ipsa ist ein Schreiben vom 2. Juni 1537 von Papst Paul III an Kardinal Jean de Tavera, Erzbischof von Toledo, in dem er sagte, dass Inder sind Menschen, die das Recht auf Freiheit und Eigentum haben, dann verurteilt und verbietet die Praxis der Sklaverei oder in irgendeinem bekannten Menschen, die entdeckt werden können.

Geschichte

Allerdings war es eher eine Erinnerung daran, dass eine Innovation, die Sklaverei war bereits durch das Papsttum, insbesondere Johannes VIII Unum in ihrem Schreiben an die Fürsten von Sardinien im September 873 verurteilt worden:

"Es ist etwas, für das wir väterlich ermahnt Sie, wenn Sie nicht richtig machen, werden Sie eine große Sünde entstehen, und sie sind nicht die Gewinne werden Sie zu erhöhen, wie Sie hoffen, sondern Schäden . Wie wir erfahren haben, auf Veranlassung der Griechen, viele, die in Gefangenschaft von Heiden nach Ihrer Landsleute getroffen wurden, sind in Ihre Regionen verkauft und, nachdem er gekauft, werden sie unter dem Joch der Sklaverei gehalten , während es hat bewiesen, dass sie fromm und heilig, wie es für die Christen, dass, wenn sie kaufte sie Griechen, Ihre Lands frei, die Liebe Christi zurückzukehren, und sie erhalten ihre belohnen nicht von Menschen, sondern unseres Herrn Jesus Christus selbst. Aus diesem Grund fordern wir Sie und befehlen wir Ihnen, mit väterlicher Liebe, wenn du ihre Gefangenen erworben haben, ihnen zu gehen frei für das Heil zu lassen Ihre Seele. "

Kontext

Dieser Brief folgt dem Officium Hirtenbrief von Papst Paul III an den gleichen Empfänger verschickt 29. Mai 1537.

"Veritas Ipsa" wird von der Haltung der Siedler in der Neuen Welt, und das Zögern von Karl V., die im Jahre 1517 legalisierte die Sklaverei vor dem Löschen im Jahr 1526 auf Empfehlung des Board of India im Jahr 1524 gegründet, um notwendig gemacht wiederherstellen wieder im Jahre 1534.

Dieser Brief erhebt seine Stimme:

Text von Papst Paul III veröffentlicht 2. Juni 1537

Erweiterungen

Der Papst wiederholte seine Aussage in der päpstlichen Bulle, Sublimis Deus, eine Woche später veröffentlicht.

Die Kontroverse von Valladolid folgen 13 Jahre später Karl V. kann natürlich nicht mit einem päpstlichen Position auszurichten.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha