Welter Racing

Welter Racing ist auch als WR eine stabile von Französisch-Motorsport im Jahr 1990. Seine Gründer, Rachel & amp gegründet; Gérard Welter, verpflichten Prototypen in den 24 Stunden von Le Mans seit 1976 unter dem Namen WM bis 1989, dann WR. Die Workshops werden in der Stadt von Thorigny-sur-Marne in der Seine-et-Marne.

Historisch

Das Team wird in der Kombination von zwei Freunden, Gérard Welter und Michel Meunier, beide Mitarbeiter der Peugeot Design-Service, einen Rennwagen zu bauen kombinieren 1969. verwurzelt Die Modelle Bezeichnungen "WM P .. ", beginnt die Reihe mit dem WM P69.

Im Jahr 1988, WM implementiert das "Projekt 400". Dieses Projekt umfasst die Produktion eines Autos der Lage zu erreichen an der Le-Mans-Rennen. Dieser Datensatz wird von Roger Dorchy unterzeichnet, als der Prototyp Peugeot WM P88 Motors erreicht. Dieser Rekord wird wohl nie wegen der Schikanen Bau inmitten Hunaudières 1990 geschlagen werden.

WM hält am Ende der Saison 1989 und Gérard Welter weiterhin den Wettbewerb mit seiner Frau stützt Welter Racing im Jahr 1990.

Die andere WR Blütezeit kam 1995, als WR, trotz seiner "kleinen" LMP2-Prototyp auf Basis des Peugeot 905 Spinne hat die Pole-Position und die schnellste Rennrunde.

Long von Peugeot angetrieben WR Baujahr 2008 einen neuen Prototyp bereitgestellt von Zytek dieses Mal, wie die WR2008 bekannt.

Gewinnliste


(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha