Whyalla

Whyalla ist die drittgrößte Stadt in Süd-Australien nach Adelaide und Mount Gambier. Es ist ein Hafen an der Küste der Eyre Peninsula.

Geschichte

Die Stadt wurde gegründet) nach einer Straßenbahn Tragen des Ranges Middleback Eisenerz für den Einsatz in Bleihütten in Port Pirie als Flussmittel. Ein Pier wurde konstruiert, um das Erz zu übertragen. Das Anwesen bestand aus kleinen Hütten und Zelte rund um den Fuß des Hügels gruppierten. Das Postamt im Jahre 1901 eröffnet, um Hummock Hill wurde November 1919 bei der Fusion der beiden Gemeinden umbenannt Whyalla 1.

Die trockenen Bedingungen und der Mangel an natürlichen Süßwasser-Ressourcen, ist die Notwendigkeit, Wasser in Lastkähnen von Port Pirie importieren.

Im Jahre 1905 die erste Schule der Stadt eröffnet. Es hieß ursprünglich Hummock Hill School und später entsprechend umbenannt Whyalla Whyalla Higher Primary School und Grundschule. Der aktuelle Name der Schule ist jetzt Whyalla Stadtzentrum Primarschule.

Der 16. April 1920, wurde die Stadt als Whyalla proklamiert. Ore Träger auf der Plattform wurde verbessert und Erz begonnen, den neu errichteten Stahlwerks in Newcastle in New South Wales versendet. Die Stadt hat sich langsam bis zum Jahr 1938 angewachsen.

BHP Indenture Act, im Jahre 1937 ausgerufen, war der Anstoß für den Bau eines Hochofens und den Hafen. Im Jahr 1939 begann der Hochofen und der Hafen gebaut werden und ein Engagement einer Wasserleitung détourant dem Murray River gemacht wurde. Eine Werft ist gebaut, um Schiffe der Royal Australian Navy bauen. Die Bevölkerung steigt dann dramatisch und viele neue Einrichtungen, darunter ein Krankenhaus und Schlachthöfe gebaut wurden.

Im Jahr 1941, das erste Schiff der neuen Werft, HMAS Whyalla, wird gestartet, und der Hochofen in Betrieb ist. Im Jahr 1943 war die Bevölkerung dann mehr als 5000 Einwohnern. Am 31. März 1943 wird die Pipeline-Umleitung von Wasser aus dem Murray River bei Morgan betriebsbereit. Im Jahr 1945 ist die Stadt nun gleichzeitig von der Gesellschaft und von der öffentlichen Verwaltung gesteuert wird; und die Website beginnt, Handelsschiffe zu produzieren. Im Jahr 1948 beginnen viele Menschen in Europa zu gelangen.

Im Jahr 1958 beschloss das Unternehmen, integrierte Hüttenwerk in Whyalla zu bauen. Sie wurden im Jahr 1965. Im folgenden Jahr abgeschlossen, begann das Salz geerntet werden und Kokereien gebaut wurden. Die Bevölkerung wächst sehr schnell, und die South Australian Housing Trust errichtet 500 Wohnungen pro Jahr, um die Nachfrage zu erfüllen. Die Pläne für eine Stadt von 100.000 werden von der Abteilung für Land gezogen. Eine zweite Pipeline Morgan verbunden wurde entsprechend gebaut.

Im Jahr 1970, die Stadt ist vollständig von der öffentlichen Verwaltung ausgeführt werden. Wettbewerb von japanischen Schiffbauer führte zur Schließung von Werften im Jahr 1978, die die wichtigste Zeit in Australien waren. Es gab eine Spitzen Bevölkerung von 33.000 im Jahr 1976, so sank die Bevölkerung rasant. BHP Rückgang in der Stahlindustrie seit 1981 hat sich auch auf die Beschäftigung.

BHP großen Produktionsbereich wurde im Jahr 2000 verkauft, um zu bilden OneSteel ist die einzige Erbauer der Eisenbahnen und Stahlschwellen in Australien.

Von 2004 Nord South Australia boomte und Whyalla ist gut positioniert, um auf das Neugeschäft zu nutzen, da sie auf den Rand des Gawler Craton. Die Stadt erlebte eine wirtschaftliche Erholung und die Bevölkerung langsam erhöht, während die Arbeitslosenquote sank auf einen geeigneten Pegel.

Ende 2006 begann die Stadtverwaltung Whyalla der Planung eines neuen Industriegebiet nahe der von OneSteel Whyalla Pflanze.

Demographie

Laut der Volkszählung von 2006 wurde die Bevölkerung der identifizierten Fläche von Whyalla ist 21.122 Menschen und ist damit der zweitgrößte Stadtgebiet der Zustand außerhalb Adelaide. Etwa 50,6% der Bevölkerung sind Männer, 73% wurden in Australien geboren, mehr als 86,3% der Bewohner sind australische Bürger und nur 3,6% indigenen sind. Die Felder, die am meisten verwenden, sind Metallverarbeitung, nationale Bildung und Gesundheit, während die Arbeitslosenquote beträgt etwa 8,9%. Die wöchentliche durchschnittliche Haushaltseinkommen ist $ 744 in Woche oder mehr, während es 924 in Adelaide AU $. 19,7% der Bevölkerung identifiziert sich selbst als katholisch, während über 29,8% nicht mit einer Religion identifizieren, überhaupt nicht.

Im Jahr 2007 die Australian Bureau of Statistics schätzen, dass es Whyalla 22.612 Einwohner, was einem Anstieg von 1,3% gegenüber dem Vorjahr. Welches ist das stärkste Wachstum seit der 1974-1975 Jahren.

Administration

Lokale und Bundeswahlen

Whyalla ist Teil des Wahlkreises von Giles, der von Labour-Abgeordnete Lyn Breuer seit 1997 stattfand. Der Sitz ist mit einem Vorsprung von 14,4% gehalten. In der Bundespolitik, die Stadt ist Teil der Division von Grey und wird von Liberal MP Rowan Ramsey seit 2007 vertreten Der Sitz ist mit einem Vorsprung von 8,86% gehalten und als eine liberale Hochburg. Die Ergebnisse sind dargestellt die größte Wahllokal in Whyalla Norrie; die sich an der Avenue Nicholson Grundschule befindet.

Lokale Bezirk

Whyalla liegt in der Gegend der Stadt Whyalla entfernt.

Verkehrsnetz

Eine Schmalspurstraßenbahn angeblich wurde nach Iron Knob gebaut, um Eisenerz ursprünglich als Flussmittel verwendet, während des Schmelzens mit Kupfererz zu versorgen. Dieses Erz wurde die Grundlage für die Stahlwerke. Als Iron Knob Lagerstätten erschöpft waren, wurde die Eisenbahn zu anderen Quellen von Erz bei Iron Monarch, Prinz Bügeleisen, Iron Duke and Iron Baron umgeleitet worden.

Obwohl die Mühle war die Herstellung von Eisenbahnschienen, seit einigen Jahrzehnten gab es keine Eisenbahnverbindung zum Festland. Schließlich, im Jahre 1972, eine normale Spur Link zu Port Augusta ist abgeschlossen.

Teil des Eisenerz wird von Whyalla exportiert. Im Jahr 2007 wurden Maßnahmen ergriffen, um Eisenerz aus Eroberer Knob exportieren, 600 km entfernt.

Whyalla wird von der Flughafen Whyalla mit Regional Express-Flüge von Whyalla nach Adelaide mehrmals am Tag serviert. Am 31. Mai 2000 wurde die Whyalla Airlines Flug 904 stürzte in den Spencer Gulf wegen eines Triebwerkausfall während des Fluges. 8 Personen an Bord starben.

Tourismus

HMAS Whyalla war eine Korvette des Zweiten Weltkriegs. Dies war das erste Boot in Whyalla gebaut und er hielt den Namen. Das Boot wurde als Touristenattraktion im Jahr 1987 gekauft, und wurde die Hauptattraktion des Whyalla Maritime Museum.

In den 1990er Jahren wurde die jährliche Wanderung der riesigen australischen Tintenfisch zum Riff Gebiet nördlich von Whyalla in der Nähe von Black Point und Punkt Lowly von internationalen Beobachtern beobachtet. Es um die Aufmerksamkeit der Whyalla Taucher kam auch das gleiche Gebiet, in dem es Tintenfisch, einige Monate später, war der Treffpunkt für Tintenfisch, der auch hierher gekommen, um zu züchten. Dies zog die Aufmerksamkeit der indigenen nur im Jahr 2005. Es gibt auch Delfine, die den Yachthafen häufig.

Die Whyalla Conservation Park ist ein Beispiel für den semi-ariden natürlichen Umwelt.

Die Hummock Hill Lookout bietet einen weiten Blick über die Stadt, den Hafen und die Küste.

Whyalla ist der Ort der jährlichen Angelwettbewerb in Austral Snapper. Diejenigen, die nicht zu kommerziellen Zwecken in den letzten 12 Monaten zu fischen haben sind eingeladen, ihre Chancen am Wochenende zu versuchen.

Bildung

Grundschulen

Grundschulen in Whyalla Whyalla Stadt Grundschule gehören, Fisk Straße Primary School, Long Street Primary School, Hinks Avenue Grundschule, Memorial Oval-Grundschule, Whyalla Stuart Primary School und Nicolson Avenue Grundschule. Nicolson Avenue of Dies ist die größte, mit mehr als 500 Studenten an der Rezeption zu Jahr 7 und Whyalla Stuart Grundschule ist die kleinste, mit unter 90 Studenten. Die meisten Schulen haben --other-entre 150 und 300 Studenten.

Es est aussi Whyalla Christian School und die beiden katholischen Schulen - St Teresa und Unserer Lieben Frau Hilfe der Christen. Im März 2007 war es annoncé Arbeit das sein Zusammenführen Möchten zwei Schulen mit Johannes College, um einen neuen R-12 school bilden. Diese Schule, bekannt als Samariter College, seinen Betrieb im Jahr 2008, wird zunächst restlichen drei Standorten.

Weiterführende Schulen

Vorausgesetzt, die öffentliche Bildung ist durch die Whyalla Secondary College, ist qui ein loser Zusammenschluss von den drei Regierungs Gymnasien. Die Whyalla Bestehend aus Secondary College ist Stuart High School Whyalla High School und Edward John Eyre High School. Whyalla Stuart High und High Geben Jahre 8 bis 10 Studenten vor der vollständigen Ihr SACE bei Edward John Eyre Hoch. Edward John Eyre Gymnasium feiert 40 Jahre Betrieb im Jahr 2008. Privaterziehung wird von Saint John 's College, Whyalla, einem katholischen Gymnasium Gegründet 17. März 1963 von den Christian Brothers zur Verfügung gestellt. Ab 2008 St. John 's College Campus est devenu einem der Samaritan College.

Graduate

Spencer Institute of TAFE und dem Campus der University of South Australia Whyalla ermöglichen für höhere Studien.

Persönlichkeiten, die dem gemeinsamen verbunden

  • Carl Veart ehemaligen Australian Football Spieler, der mehrere Saisons in englischen Clubs durchgeführt.
  • Robert Shirley, jetzt Australian-Football-Spieler.

Twinning

  • Texas City
  • Ezhou
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha