William Cabell Rives

William Cabell Rives ist Jurist, Diplomat und Politiker geboren US 4. Mai 1793 und starb am 25. April 1868. Der gebürtige Albemarle County, Virginia, in der Abgeordnetenkammer und dem Senat der Vereinigten Staaten vertrat er und war auch US-Minister nach Frankreich zwischen 1829 und 1832 und zwischen 1849 und 1853.

Biographie

William Cabell Rives wurde in Union Hill geboren, von seinem Großvater, Col. William Cabell, in Amherst County, Virginia im Besitz. Das Anwesen wurde entlang des James River im heutigen Nelson County. Er war der Sohn von Robert Cabell Rives und seine Frau Margaret. Nachdem sie von einem Privatlehrer erzogen, ging er zu Hampden-Sydney College und dann am College of William & Mary in Williamsburg bis 1809.

Er verließ Williamsburg zu Recht mit Thomas Jefferson in Monticello zu studieren und wurde im Jahre 1814 nach Richmond Bar gab er zuerst in Nelson County praktiziert seinen Beruf, aber nach der Heirat im Jahre 1819, Judith Seite Walker, es s ' in das Eigentum sie geerbt hatte, Castle Hill in der Nähe von Cobham in Albemarle County, etwa 12 Meilen östlich von Charlottesville bewegt. Dort war er bis zum Ende seines Lebens befinden.

Er begann seine politische Karriere durch die Teilnahme an der verfassungsgebenden Versammlung des Staates Virginia in 1816. Er wurde dann in das Repräsentantenhaus von 1817 bis 1819 in Virginia, wo er Nelson County vertreten aufgerufen und wieder im Jahre 1822 als Repräsentative Albemarle County. Später im Jahre 1822 wurde er in das Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten, wo er von 1823 bis 1829 diente gewählt.

Von 1829-1832 war er Minister der Vereinigten Staaten in Paris. Während der drei Glorious half er Rallye Lafayette auf die Kandidatur des Herzogs von Orleans.

Nach der Rückkehr aus Frankreich, wurde er in den Senat der Vereinigten Staaten gewählt wo er drei Begriffe als das letzte Mitglied der Whig-Partei. Von 1849-1853, Minister der Vereinigten Staaten wurde er in Frankreich.

Im Februar 1861 war er Delegierter auf der Friedenskonferenz in Washington. Er wandte sich gegen die Sezession, blieb aber nach Virginia treu, als sie beschlossen, sich zu trennen, und war einer ihrer Vertreter im Kongress der Konföderierten Staaten von Amerika in 1861-1862, während des Bürgerkriegs.

Rives starb am Schloss-Hügel im Jahre 1868 und wurde im Familiengrab beigesetzt. Er ist Autor mehrerer Bücher, das wichtigste ist, das Leben und Zeiten von James Madison. Er saß im Vorstand der Besucher von der Universität von Virginia von 1834 bis 1849 und leitete viele Jahre die historische Gesellschaft von Virginia.

Sein Sohn, Alfred Landon Rives war ein angesehener Ingenieur, dessen Tochter Louise Amelie Rives wurde berühmt als Romancier, ihr bekanntestes Buch wobei die Schnell oder das Tote ?. Sie heiratete John Armstrong Chanler 14. Juni 1888, und nach ihrer Scheidung wieder geheiratet 18. Februar 1896 mit Prinz Pierre Troubetzkoy.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha