Xu Lang

Xu Lang, geboren 11. November 1976 in Zhejiang und starb am Morgen des 17. Juni 2008 bis 31 Jahre - nach einem Unfall zwischen dem 16. Juni und Mrakovo Bogotse - im Krankenhaus in Orenburg, war ein chinesischer Rennfahrer , in Rallyes engagiert.

Biographie

Er begann die Rallye zu Beginn der Saison auf persönlichen Fahrzeug 2000, während er ist 24 Jahre alt, während der Teilnahme an der ersten Rallye-Rennen von FASC organisiert.

Im Jahr 2001 trat er in Shanghai Volkswagen 333 Racing Team.

Er nahm an einer Veranstaltung auf der WRC-Weltmeisterschaft im Jahr 2006 in Australien.

Im Jahr 2007 nahm er an der Asia Pacific Drift-Serie, dann ist es für den Rallye-Raid im Jahr 2008.

Er stirbt als Schleppbügel Bruch im Gesicht während der Stufe 5 der ersten Ausgabe des Trans Sankt Petersburg-Beijing, 17. Juni 2008 im Krankenhaus, als er 4 in der Gesamtwertung vorläufige, durch die Unterstützung von einer Gruppe von stuck Crew, darunter ein Brite.

In den späten 2000er Jahren als Chinas erfahrensten Rallye-Fahrer berücksichtigt, wurde geplant, um wieder auf Paris-Dakar am Ende des Jahres 2008 zu kämpfen, die an einer offiziellen Zhengzhou Dongfeng Nissan Oting, immer von Dessoude vorbereitet.

Gewinnliste

Titel

  • China Dreiklassen CRC Fun:
    • 2002 und 2003 der Klasse;
    • 2004 Konzern N;
    • 10 der Intercontinental Rally Challenge 2007.

Siege

  • Longyou Rally im Jahr 2003;
  • Gruppensieger Rallye Shaoguan in China im Jahr 2001;
  • Gruppensieger Rallye in Wuhan im Jahr 2002;
  • Gruppensieger auf der Peking-Rallye 2002 und 2003;
  • Gruppensieger Rallye Shaoguan in China im Jahr 2002;
  • Gruppensieger in der Rallye von Thailand im Jahr 2003;
  • Gruppensieger Rallye in Shanghai im Jahr 2004;
  • Eine Sonderprüfung im Rennen Trans 2008 Dongfeng Zhengzhou Nissan Paladin Oting.

Podien CRC

  • 2-Rallye in Shanghai: 2006 Mitsubishi Lancer Evo VIII;
  • 2 Rallye Jinshan: 2007 Evo VIII;
  • 3 der China Rally: 2005 Evo VIII und 2007 Evo IX;
  • 3 von Peking-Rallye: 2007 Evo VIII;
  • 3 Rally Kaiyang: 2007 Subaru Impreza STi;

WRC-Meisterschaft

  • 19 von Rally Australia im Jahr 2006;

In APRC Championship

  • 2 Peking-Rallye im Jahr 2002;
  • 2 Changshun China Rally die Gruppe in den Jahren 2001 und 2003;
  • 2-Gruppe auf der Kundgebung Liu Panshui im ​​Jahr 2005;
  • Gruppe 2 Rallye in der Provinz Guizhou im Jahr 2005;
  • 2 Gruppe in Songming Rallye im Jahr 2005;
  • 2-Gruppe in Shanghai Rallye im Jahr 2006;
  • 3 Gruppen in China Rally Shaoguan im Jahr 2000;
  • 3 Gruppen in Shanghai Rallye im Jahr 2002;
  • 3 Gruppen in Shanghai Rallye im Jahr 2005;
  • 3 Gruppen in Longyou Rally im Jahr 2005;
  • 3 der China Rally Shaoguan im Jahr 2007;
  • 4 der China Rally Shaoguan im Jahr 2005;
  • 14 Kundgebung in Thailand im Jahr 2003.

IRC-Meisterschaft

  • 2 China-Rallye im Jahr 2007.

Bemerkenswerte Platzierungen in nationalen Meisterschaften und Rallye-Raids

  • 2 Peking-Rallye im Jahr 2003;
  • 2 Gruppen nach Fuzhou im Jahr 2000 zu sammeln;
  • 2 Gruppe in Changshun Rally 2001 und 2003;
  • 3 Gruppen in Shaoguan Rallye im Jahr 2000;
  • 3 Gruppe nach Kunming im Jahr 2001 zu sammeln;
  • 3 der MRF India Rally im Jahr 2002;
  • 19 der Rallye Paris-Dakar 2006, Nissan Paladin T1 Superproduction Nissan Dessoude Team Kategorie);
  • Beteiligungen an Quit-Waldsammlung Western Australia und die Rallye im Jahr 2006.

Auszeichnungen

  • Fliegen König des Jahres, durch die CTFs 2002 bezeichnet wird;
  • Fliegen König des Jahres., 2003.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha