Yeliseyev Grocery

 Diese Seite enthält kyrillische Zeichen. Wenn Probleme auftreten, siehe Hilfe: Unicode oder testen Sie Ihre Browser.

 Der Lebensmittelhandel Elisseeff ist eine berühmte Feinkost in Moskau, Twerskaja-Straße entfernt. Andere Läden in der gleichen Situation sind auch in St. Petersburg und Kiew. In der Sowjetzeit hieß es Gastronom # 1.

In den 1770er Jahren, Piotr Elisseeff, ein Leibeigener und Gärtner, der durch Kultivieren perfekte Erdbeeren seine Freiheit gewann, war so erfolgreich in der Wirtschaft in St. Petersburg, dass sein Sohn konnte die Elisseeff Brüder und offene Niederlassungen in Moskau und Kiew gründen .

Über 1898 kaufte Grigori Elisseeff das Gebäude in der Twerskaja-Straße und verwandelte es in ein Luxus-Geschäft, es durch den Aufbau eines üppigen Dekor der Glasmalereien, Kronleuchter, geschnitzten Säulen, polierten Holz Zähler und großen Spiegeln.

Nach der Revolution, die Elisseeff sollen versucht haben, ihre Goldherstellung Stäbe und Anschlüsse für Lampen Kronleuchter Beleuchtung des riesigen Speicher zu speichern.

Früher in den 1820er Jahren gehörte dieses ehemalige Herrenhaus der Prinzessin Zinaida Volkonskaya, dessen Bruder, Prinz Volkonsky, wurde für seine Rolle in dem Aufstand der Dekabristen nach Sibirien deportiert. Das Hotel hatte einen literarischen Salon, die besonders von Puschkin frequentiert wurde.

Das Gebäude wurde größere Renovierungsarbeiten in den 1790er Jahren und im Jahr 1898.

Interne Links

  • Lebensmittel Elisseeff am Newski Prospekt in St. Petersburg.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha