Zentrale Sicherheitsdienst

Das Central Security Service ist eine Agentur des Verteidigungsministeriums der Vereinigten Staaten, die im Hinblick auf eine vollständige Partnerschaft zwischen der National Security Agency und kryptographische Elemente der US-Armee zu fördern erstellt wurde.

Schöpfung

Die Erstellung von CSS ist der Höhepunkt von zwei Jahrzehnten der Rivalitäten zwischen der National Security Agency, eine Agentur direkt abhängig von der Sekretär des US-Verteidigungsministeriums und der Joint Chiefs of Staff für die Steuerung von Ressourcen und Verschlüsselungsoperationen. Ein Großteil dieser Ressourcen abhing Dienst Cryptologic Agenturen, jedes Thema durch die Militärhierarchie zu JCS.

Im Jahr 1971, Office of Management and Budget James R. Schlesinger erfolgt eine Prüfung der Intelligence Community, die unter anderem aus Haushaltsgründen empfohlen, insbesondere, alles unter der Aufsicht des NSA zu zentralisieren, um jegliche Beteiligung an dem JCS Gebiet der elektromagnetischen Intelligenz. Am 5. November 1971 hat der Präsident der Vereinigten Staaten Richard Nixon verkündet die Ergebnisse der Schlesinger in einem Brief, der unter anderem beinhaltete die Schaffung eines "Nationalen Cryptologic Befehl" unter der Leitung des Direktors der NSA 1. Januar 1972 vereinheitlicht. Der Brief gab nicht auf Details, und die Stabschefs befürchten, dass die NSA würde eine Priorität der nationalen Intelligenz auf Kosten der taktischen militärischen Nachrichtenumzugehen.

Der 23. Dezember 1971, sagte US-Verteidigungsminister Melvin Laird der Direktor der NSA Noel Gayler, dass die Organisation würde aufgerufen werden Mittelsicherheitsdienstes statt "Befehl" und gab ihm ein Monat zusätzliche Zeit, um diesen Service zu etablieren. Er unterzeichnete auch die Richtlinie des Department of Defense 5.100,20 Ankündigung der Schaffung von CSS und CSS Bestellung der Stelle des Leiters der Verantwortung des Direktors der NSA. Eine neue Richtlinie des Nationalen Sicherheitsrates der Regelung der Signale nachrichtendienstliche Tätigkeiten, die veröffentlicht wurde 17. Februar 1972 gründete die CSS als orientierte Informationsgewinnung und gab Befugnis, den Direktor der NSA für elektronische Kriegsführung , Zuordnung Zuordnung, Logistik, Forschung, Ausbildung und Verwaltung der persönlichen Karriere, aber links oder mobilen taktischen Einheiten unter der Kontrolle der Militärhierarchie.

Der ursprüngliche Plan war, dass die CSS Gayler der NSA zusammengesetzt sein und SCA als sie existierten, und würde durch den Direktor der NSA durch einen Personal unterstützt geführt werden. Der Direktor der NSA und seine Assistenten würde als "Doppelfunktion" der entsprechenden Position in der CSS zu tragen. SCA widerstanden so viel wie möglich, und der Mangel an Unterstützung durch die Verabreichung an die NSA, wird es keine direkte Autorität über die meisten theatralischen Mitteln erworben. Ein wichtiger Aspekt, der Nachfolger des Gayler im Herbst 1972 ins Leben gerufen wurde, um allgemeine Viertel der SCA in die des NSA zu sammeln, aber sie hielten Aufenthalt in der Nähe der Hauptquartiere ihrer Mitgliedschaft Service und der Plan brach aus Mangel an verfügbaren Platz in Fort Meade.

Anfang 1973 war klar, dass das Konzept der CSS nicht. Die Mitarbeiter des CSS 200 persönliche Kosten für den NSA und produziert nichts. Der 16. April 1973, der Direktor der NSA Sam Phillips beschlossen, diese Mitarbeiter zu lösen, die Übertragung seiner Autorität zu einem neuen stellvertretenden Direktor der auch zum stellvertretenden Leiter des CSS, und zuversichtlich Aktivitäten CSS bestehenden Rahmen des NSA. Im Jahr 1976 war die CSS nur ein "Papier Organisation" Zählen nur ihr Führer, der stellvertretende Leiter und Mitarbeiter von weniger als zehn Personen.

Dennoch ist die Institution der CSS profitiert die Gemeinschaft durch die Rationalisierung Funktionen wie Ausbildung des Personals. Die Leiter der SCA wurden gebeten, regelmäßig Kontakt mit dem Direktor der NSA, die es näher und persönliche Beziehungen wachsen gelassen haben.

Heads

Der Leiter des CSS ist der Direktor der National Security Agency. Es hat mehrere Stellvertreter einschließlich eines stellvertretende Direktor der NSA und stellvertretender Leiter der CSS.

Die stellvertretenden Chefs der CSS seit 1999 sind:

  • November 1999: Maj Gen Tiiu Kera, USAF
  • Oktober 2001: Maj Gen Brigadegeneral und Tommy F. Crawford, USAF
  • Juli 2003: Brigadegeneral Curtis M. Bedke, USAF
  • September 2004: Brigadegeneral Stephen J. Miller, USAF
  • Juli 2006: Maj Gen Brigadegeneral und Randal D. "Randy" Fullhart, USAF
  • Juli 2008: Brig Gen Maj Gen Weihnachten und T. Jones, USAF
  • Oktober 2010: Maj Gen Brigadegeneral und Jim H. Keffer, USAF
  • Juli 2012: Brigadegeneral George D. Scott, USAF
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha