Zeugma

Zeugma ist eine alte Stadt am Euphrat in der Türkei gelegen, jetzt, nahe der syrischen Grenze im Süden, an der alten Seidenstraße im alten Kommagene.

Geschichte

Die Stadt wurde um 300 vor Christus gegründet. BC durch eine allgemeine Alexanders Truppen, Seleukos I., dem Gründer der Seleukiden-Dynastie. Es wurde bis zur Mitte des XI Jahrhunderts über besetzt.

In 64 BC. AD, wurde die Stadt von der römischen Republik erobert. Es war zu dieser Zeit, dass er den Namen des Zeugma dauert. So begann eine Periode der Entwicklung und des Wohlstands auf Grund seiner strategischen Lage Euphrat überqueren auf der Seidenstraße zwischen China und Antiochien.

In 256, Zeugma genommen und weitgehend von der sassanidischen König Shapur I. Es war dann Opfer von einem Erdbeben zerstört und wird nie den Glanz der römischen Zeit wieder zu erlangen.

Bezeichnung

Es ist in der Tat durch die Vereinigung von zwei primitiven Städten auf beiden Seiten des Flusses gebildet: Apameia und Seleukeia des Euphrat. Diese Konfiguration und der Durchgang am Euphrat, die eine wichtige strategische Position ist, ist der Ursprung des Namens der Stadt Zeugma Bedeutung in der griechischen Link, der die ursprünglichen Namen verdrängt, Seleucia.

Auf der Seite der Apameia, einer weiten Ebene erfordert die Konstruktion eines wichtigen Bollwerk Perimeter. Seleucia, für seinen Teil, liegt auf den Hügeln von dem Fluss Rückseite.

Unzumutbare dam

Im Jahr 1995 begann der Bau der großen Birecik Damm am Euphrat, wird der Stausee alle Apamea und vieles Seleucia zu verschlingen. Notfall Ausgrabungen unter der Leitung von R. Ergec und C. Abadie-Reynal, die eine hoch entwickelte städtische Organisation, viele wichtige Gebäude, Tempel, Theater, Nekropolen und großen römischen Patrizierhäuser aufzudecken erlauben geführt Bereitstellung einer Menge von Wandmalereien und Mosaiken von außerordentlichem Interesse.

Die Aufstauung des Staudamms begann im Jahr 2000. Die Mosaiken, Wandmalereien und Objekten entdeckt, werden gesammelt und im archäologischen Museum von Gaziantep versammelt. Eine Website Bewertung wurde nach der ersten Entleerung des Tanks durchgeführt, und Archäologen haben festgestellt, dass die Website trotz der Schutzmaßnahmen, war stark von der Flut gelitten und wurde fast zerstört.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha